Abo
  • Services:

50 Millionen Playstation Portable - aber weniger PSP-Spiele

Sony Computer Entertainment will PSP-Software wiederbeleben

Sony Computer Entertainment hat mittlerweile weltweit 50 Millionen Playstation Portable (PSP) an den Handel ausgeliefert. Für das Unternehmen ein Erfolg, doch Schwarzkopierer machen dem Spielehandheld das Leben schwer - kommt also bald eine sicherere PSP 2?

Artikel veröffentlicht am ,

Die PSP kam im Dezember 2004 in Japan auf den Markt, im März 2005 war es in Nordamerika und im Mai 2005 in weiteren asiatischen Ländern so weit. Ab September 2005 wurde das Spielehandheld dann auch in Europa regulär verkauft. Die Hardware wurde seitdem mehrmals verändert, das Gerät schlanker und auch das Display besser. Im Januar 2009 erreichte Sony laut eigenen Angaben 50 Millionen ausgelieferter Geräte - verteilt auf alle Regionen und alle Hardwarerevisionen (PSP-1000, 2000 und 3000).

Playstation Portable - aktuelles Modell PSP-3000
Playstation Portable - aktuelles Modell PSP-3000
Stellenmarkt
  1. ELAXY GmbH, Coburg
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart

Bis dato gibt es 2.000 Spiele auf dem PSP-eigenen UMD-Format, von denen bisher insgesamt 200 Millionen Stück verkauft wurden. 500 Spiele können derzeit über den Downloadshop des Playstation Network (PSN) gekauft werden - am PC, über die Playstation 3 (PS3) oder direkt mit der PSP. Geladen werden die Downloadspiele von einem Memory Stick Pro Duo.

Gerade bei den Spielen hat die PSP jedoch ein Problem: Die Zahl der Neuvorstellungen ist rückläufig. Die für die Freigabe zuständige USK hat 2008 weniger PSP-Spiele vorgelegt bekommen als noch 2007. Dabei hätten es eigentlich mehr sein müssen, so wie es der Spielehandheld-Marktführer Nintendo DS vormacht.

Das mag einerseits an der einfacheren Entwicklung für das besser verkaufte Nintendo-Gerät liegen, vor allem aber machen der PSP die Schwarzkopien Probleme. Davor ist auch der DS nicht geschützt, aber bei der PSP braucht der Schwarzkopierer als Zubehör nur einen großer Memory Stick Pro Duo und eine gehackte Firmware. Sony versucht der Situation weiter mit neuen Firmwareversionen Herr zu werden - ein Katz- und Mausspiel mit Hackern.

Sony verspricht, die PSP-Plattform dennoch mit Nachdruck voranzutreiben. Unbestätigten Gerüchten zufolge arbeitet das Unternehmen an einer PSP 2 ohne wechselbare Datenträger, so dass Spiele nur noch online inklusive DRM-Schutz erworben und weniger leicht schwarzkopiert werden können. Die Internetverbindung würde damit zur Pflicht für mobile Unterhaltung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 24,02€)
  2. 209€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 230,89€)
  3. 239€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 254,39€)
  4. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...

Leser 17. Feb 2009

Also die NDS Variante kenne ich, muss sagen, klasse Sache. (auch wenn man das nicht zu...

Leser 17. Feb 2009

Ich denke mal wenn man sieht wieviel Entwicklung in einem PS3 Spiel steckt oder in einem...

the_real_babelfish 17. Feb 2009

du bist auch so'n Bubble-fish, bei Adams hört der Spaß auf ;)

meph_13 16. Feb 2009

Demos animieren nur zum kauf, wenn nicht zuviel von der Vollversion enthalten ist oder...

Ork 15. Feb 2009

Wäre für dich dann nicht ein anderer Handheld, wei z.B. der GP2 Wiz besser geeignet? Er...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /