Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft plant eigene Ladenketten (Update)

Softwarekonzern engagiert Wal-Mart-Experten

Der Softwarekonzern Microsoft hat einen früheren Manager der Einzelhandelskette Wal-Mart engagiert. David Porter soll als Corporate Vice President eine eigene Microsoft-Ladenkette aufbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter der Führung eines erfahrenen Wal-Mart-Managers wird Microsoft eine eigene Ladenkette für seine Produktpalette aufbauen. David Porter wird als Corporate Vice President die neue Konzernsparte "Retail Stores" leiten. Nach fünf Jahren bei Wal-Mart war Porter zwei Jahre lang beim Filmstudio DreamWorks, wo er weltweit den Produktvertrieb verantwortete.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Microsoft will seine Ladenkette unter das eigene Firmenlogo stellen und dort sein Windows-Betriebssystem, Mobiltelefone mit Windows Mobile und Produkte rund um seine Xbox-Videospielkonsole anbieten, hieß es weiter. Das Unternehmen bietet auch eigene Computermäuse und Tastaturen an. Die genaue Produktpalette und die Zahl der zukünftigen Shops stünden noch nicht fest.

Nahe des Unternehmenshauptsitzes in Redmond (Washington) hat Microsoft bereits verschiedene Shopprojekte mit Xbox-Spielen und Touchscreens ausprobiert. Ab 1999 gab es einen Microsoft-Shop in einem Kinokomplex in San Francisco, wo allerdings Produkte nur ausgestellt wurden.

Nachtrag vom 13. Februar 2009, um 11:06 Uhr:
Eine Microsoft-Sprecherin erklärte Golem.de, dass "eigene Microsoft-Shops für Deutschland nicht geplant sind".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 29,99€
  3. (-25%) 44,99€
  4. 25,99€

Jeff L. 17. Feb 2009

Gewährleistung ist in D zwei Jahre und die trägt nur der Händler. Gesetzliche Garantie...

spanther 15. Feb 2009

Och ich glaube nicht. Ich glaub die haben ihre Werbung ans Land angepasst x) Hier in...

Me.MyBase 13. Feb 2009

gut, daß MS keine richtige fangemeinde hat. die erfahrung zeigt ja (hier im forum ganz...

Rainer Tsuphal 13. Feb 2009

Der Untergnag des Abnetladens fidnet erst heute Abnet statt, am Feiertag den dreiznehten...

Rofl.to 13. Feb 2009

eh immer solche Trolle -.-


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /