Abo
  • Services:
Anzeige

Ericsson zeigt HSDPA mit 42 MBit/s

Nutzung von zwei Frequenzen verdoppelt Übertragungsgeschwindigkeit

Ericsson will in der kommenden Woche auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein HSPA-Mobilfunknetz mit einer Downstreamgeschwindigkeit von 42 MBit/s demonstrieren.

Realisiert wird die Übertragung mit Multi-Carrier-Technik, bei der Nutzer Daten gleichzeitig über zwei Frequenzkanäle empfangen. Die verfügbare Datenrate soll somit im Versorgungsgebiet eines HSPA-Mobilfunknetzes und an den Rändern der jeweiligen Funkzellen, wo Nutzer normalerweise geringere Datenübertragungsgeschwindigkeiten nutzen können, verdoppelt werden. Im Ergebnis steigt die maximale Datenrate von 21 MBit/s auf 42 MBit/s.

Anzeige

Die Demonstration in Barcelona basiert auf dem Produktkonzept eines Ericsson Broadband Routers. Dieses Gerät erlaubt es, einen Mobilfunkzugang - zum Beispiel zu Hause, im Büro oder an öffentlichen Plätzen - als Alternative zu einem traditionellen Festnetzanschluss zu verwenden. Dabei teilen sich dann mehrere Anwender die maximale Datengeschwindigkeit von 42 MBit/s.

Kommerziell verfügbar soll die neue Multi-Carrier-Technik Ende 2009 sein.


eye home zur Startseite
DavidN 12. Feb 2009

Das liegt aber auch nur an der deutschen Preispolitik. Bin nach Österreich gezogen und...

theshredder 12. Feb 2009

Wie sieht der Datendurchsatz in der Realität aus, weis da jemand was? Vielleicht 15Mbit/s...

emo 12. Feb 2009

.


mobilepulse - mobile2.0 news / 13. Feb 2009

Ericsson will HSDPA mit 42MBit/s zeigen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 9,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Aber PGP ist schuld ...

    snape_case | 11:25

  2. Re: Wieder mal Schwachsinn

    longthinker | 11:25

  3. Re: Absicht?

    gr0mgr0m | 11:25

  4. leider in aluminium - k.o. kriterium..

    itse | 11:21

  5. Re: Dumme Käufer

    thinksimple | 11:18


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel