Abo
  • IT-Karriere:

Sat-Stuhl für den Balkon

Technisat stellt Lösung für verdeckten Satellitenempfang vor

Technisat hat einen Balkonstuhl vorgestellt, mit dem der Satellitenempfang auch dann möglich ist, wenn normale Satellitenschüsseln verboten sind. Der Stuhl versteckt die eigentliche Empfangstechnik hinter einem Alltagsgegenstand.

Artikel veröffentlicht am ,

Technisat-Sat-Stuhl
Technisat-Sat-Stuhl
Einige Hausbesitzer und Gemeinden haben etwas dagegen, wenn sich ihre Mieter oder Bewohner die runden Schüsseln auf den Balkon montieren. Technisat hat dafür eine kleine digitale Satellitenanlage angekündigt, die fast unsichtbar platzierbar ist, wenn ein Balkon zur Verfügung steht.

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. Universität Paderborn, Paderborn

Neben der Schüssel befindet sich unter dem Stuhl auch ein LNB. Der Sat-Stuhl kann alternativ zur Satellitenposition des ASTRA-Satelliten auf 19,2 Grad Ost auch auf andere Satellitenpositionen wie zum Beispiel Eutelsat Hotbird (13 Grad Ost) ausgerichtet werden.

Technisat will den Sat-Stuhl noch 2009 auf den Markt bringen. Einen Preis teilte der Hersteller bislang nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 274,00€

Jim Panse 28. Apr 2009

Du hast einen an der (Dach)pfanne mein Freund! Stell du dir mal einen Schirm auf dein...

dragao 13. Feb 2009

das ist mir als erstes in den Kopf geschossen ...

BlnCross 13. Feb 2009

Hey redneck, komm doch mal ins "ghetto". vielleicht gefällt es dir ja auch auf dem...

Braintech 13. Feb 2009

Da muss die Ellbogengesellschaft ausfällig werden. Und der Papst schwächelt auch schon...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
    CO2-Emissionen und Lithium
    Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

    In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
    2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
    3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

      •  /