Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Graphic Booster - externe Grafikkarte für das Notebook

Lautstärke und Leistungsaufnahme

Amilo Graphic Booster
Amilo Graphic Booster
Die kleine Box ist auch unter Last recht leise. Das Laufwerk und die Lüfter des Notebooks übertönen den Graphic Booster. Ohne Last ist der Graphic Booster kaum wahrzunehmen. Der Lüfter des Amilo hingegen rauscht unentwegt, was beim Spielen aber in der Regel kaum stört.

Anzeige

Die beiden 90-Watt-Netzteile sind für Notebook und externe Grafikkarte ausreichend dimensioniert. Ohne 3D-Last nahm die Grafikkarte etwa 17 Watt Leistung auf. Unter Last wurden daraus schnell 50 bis 66 Watt. Das Notebook nahm 66 Watt unter Last und 33 Watt bei ruhendem Desktop auf.

Fujitsu Siemens Amilo Graphic Booster ist nur im Paket mit dem Amilo Sa 3650 verfügbar. Der Preis beginnt bei etwa 1.100 Euro.

Fazit:

In mittleren Einstellungen lassen sich viele Spiele auf dem Fujitsu Amilo Sa3650 spielen. Wenn der Anwender bereit ist, etwas Zeit zu investieren, ist das Notebook samt Graphic Booster eine interessante Möglichkeit, das Hobby Spielen zu verfolgen, ohne sich einen Spiele-PC zuzulegen. Beim Test war es möglich, die Probleme so weit zu beheben, dass jedes getestete Spiel ansprechend lief.

Auch wenn das System teuer ist und die Grafikkarte nicht zu den aktuellsten gehört, ist die Kombination aus Notebook und externer Grafikkarte derzeit konkurrenzlos. Leider ließ die langwierige Treiberentwicklung die Grafikkarte veralten. Andere Hersteller beißen sich aber noch die Zähne an einem solchen Konzept aus, das kompliziert in der Umsetzung ist.

In Zukunft erwartet den mobilen Spieler vielleicht eine deutlich schnellere Grafikkartenbox mit mehr Anschlüssen, die als echte Dockingstation dienen kann. Ein schnelleres Notebook mit 64-Bit-Betriebssystem würde zusätzlich nicht schaden.

Uneingeschränkt empfehlenswert ist das System aus Notebook und externer Grafikkarte nicht. Wer neben dem Spielen auf mittleren Einstellungen auch an den Bürofähigkeiten interessiert ist, dürfte an dem Paket aber Gefallen finden. Das gilt auch für diejenigen, die bereits ein Amilo Sa3650 besitzen.

Alle anderen warten lieber auf die nächste Generation. Für ein Erstlingswerk verdient die Umsetzung jedenfalls Respekt. Die Idee ist einfach gut.

 Test: Graphic Booster - externe Grafikkarte für das Notebook

eye home zur Startseite
w333silke 21. Nov 2009

Hi! Ich hab eine frage.Ich habe einen apple mac book mit 256mb ddr3 grakik.Fürn xplane...

nick dieb 21. Jun 2009

Ich will Crysis auf meinem Netbook spielen!

bananenheini 02. Mär 2009

interessant, wie schnell golem mit ein paar tests fehler entlarvte. warum kann das der...

spanther 15. Feb 2009

Ja sag ich doch ^^ Aber für unterwegs zocken is halt nich :-)

Matrox 15. Feb 2009

Das ist nicht im entferntesten was ähnliches! Wärend der Grafikbooster eine externe...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Essen
  4. Consultix GmbH, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Die Atmen App...

    Niaxa | 00:17

  2. Re: Kennt man auch von Amazo

    Anonymouse | 00:15

  3. Re: Android als Seniorensystem?

    katze_sonne | 00:11

  4. Re: Irgendwie muss ja künftig Umsatz generieren...

    ChristianKG | 00:08

  5. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    nietscherarek | 00:08


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel