Abo
  • IT-Karriere:

Intel zeigt 32-nm-CPU mit Grafik in Aktion

Video demonstriert Westmere-Kerne für Desktops und Notebooks

Intel hat am Rande der Vorstellung der neuen Prozessor-Roadmap auch Prototypen seiner neuen CPUs mit Westmere-Architektur gezeigt. In einem Video sind Testplattformen der kommenden Prozessoren mit integriertem Grafikkern für Desktop- und Mobilrechner zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Westmere-Prototyp
Westmere-Prototyp
Wie bereits berichtet, plant Intel für 2010, die Westmere-Kerne mit 32 Nanometern Strukturbreite für Server, Desktops und Notebooks anzubieten. Besonders überraschend an der neuen Roadmap ist der Kern "Clarkdale", den Intel-Vize Stephen Smith in einem kurzen Video vorführte. Bei Clarkdale werden eine 32-nm-CPU und ein Grafikkern mit 45-Nanometer-Technik in einem Chipgehäuse zusammengefasst.

 

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Testbeds mit Cinebench
Testbeds mit Cinebench
Clarkdale und seinen Notebookableger Arrandale zeigte Smith auch in einem von Intel produzierten Video. Benchmarkwerte legte der Intel-Direktor noch nicht vor, auch wenn auf den von Intel publizierten Fotos der Aktion auf den Monitoren der Testplattformen der Cinebench R10 zu sehen ist. Die mit einer Kompaktkamera aufgenommenen Bilder sind jedoch so verrauscht, dass die Werte des Tests nicht mehr zu erkennen sind.

Wie Smith in dem Clip betont, handelt es sich um das "first silicon" von Westmere, also die ersten in Testumgebungen lauffähigen Prozessoren. Smith führte die CPUs sowohl mit Windows XP als auch mit Windows 7 vor. Die Serienproduktion der 32-nm-Kerne will Intel im vierten Quartal des Jahres 2009 aufnehmen. Wann sie auf den Markt kommen, hängt nach Angaben von Smith aber von der Entwicklung des PC-Markts ab.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Wassili... 12. Feb 2009

Wie schön zu sehen das meine geistigen Enkel immer noch nicht aufgegeben haben.

tja 12. Feb 2009

Du weisst aber schon das Aero flüssig auf einem GMA950 arbeitet und die gezeigte...

knowledgebase 11. Feb 2009

...hätte ich mir bei dem derzeitigen wetter aber an seiner (grinsemann mit cpu in der...

anti00Zero 11. Feb 2009

Exakt das. ;-D

typ 11. Feb 2009

gibt's dazu auch stromsparende Chipsätze, nicht wie beim Atom...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /