Abo
  • Services:

Onlinebezahlsystem Mpass kommt aufs Handy

Ausbau der Handelspartner für 2009 geplant

Das Onlinebezahlsystem Mpass wollen O2 und Vodafone bis zum zweiten Quartal 2009 auch für das Handy anbieten. Damit können Nutzer direkt auf dem Mobiltelefon einkaufen und Waren mit ihrer Mpass-PIN bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Ansatz für Mpass auf dem PC ist höhere Sicherheit, weil jeder Bezahlvorgang an das Mobiltelefon des Kunden gekoppelt ist. Wird ein Produkt mit Mpass bestellt, gibt der Nutzer seine Mobilfunkrufnummer sowie seine Mpass-PIN ein und erhält eine SMS auf das eigene Mobiltelefon. Der Bezahlvorgang wird erst abgeschlossen, wenn die SMS vom Kunden bestätigt wurde.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Selbst wenn also Handyrufnummer und Mpass-PIN in fremde Hände gelangen, kann damit kein Missbrauch betrieben werden, weil zwingend die SIM-Karte des Mpass-Kunden benötigt wird, um eine Bestellung abzuschließen. Bis zum zweiten Quartal 2009 soll diese Lösung nun auch direkt auf Mobiltelefone kommen, um darüber unterwegs Einkäufe zu tätigen.

Für welche Mobiltelefone die Mpass-Software erscheinen wird, steht noch nicht fest. Bekannt ist bereits, welche Unterschiede das System im Vergleich zur Desktopvariante aufweist: Auf die Bestätigungs-SMS wird ganz verzichtet. Der Kunde autorisiert sich allein durch seine Mpass-PIN. Die Macher betonen aber, dass dennoch hohe Sicherheit gewährleistet ist, weil die Software die Rufnummer des Mobiltelefons ausliest. Nur wenn diese zur Mpass-PIN passt, wird eine Bestellung vorgenommen.

Für die Anmeldung bei Mpass ist eine deutsche Mobilfunkrufnummer erforderlich. O2- und Vodafone-Kunden können sich einfacher registrieren, wenn sie einer Weitergabe ihrer Daten zustimmen.

Auch ein paar Monate nach dem Start von Mpass ist die Unterstützung der Händler noch verhalten. Große Onlineeinkaufstempel unterstützen das System bislang nicht. Aber die Mpass-Macher sind zuversichtlich, in diesem Jahr auch einige der großen Onlinehändler dafür gewinnen zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. 3,49€

Dr. Mobile 13. Feb 2009

mPass ist paybox in neuem Gewand.

StarGoose 13. Feb 2009

Du brauchst dir doch dank quasi unendlichem Nummernspeicher des Handys schon seit Jahren...

Bummel 12. Feb 2009

Die Kosten sind für Anbieter wichtig. Ich weiß nicht, was MPASS kostet. Auch auf ihrer...

ff55 12. Feb 2009

Mobile Payment Systeme gab es schon verschiedene. Erfolgreich ist wohl keines. Alle...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /