HDMI-Anschluss für Apples neue Notebooks

Adapter für Mini DisplayPort angekündigt

Apples aktuelle Notebooks besitzen einen Mini DisplayPort für den Anschluss an externe Displays. Bislang gibt es von Apple keine Adapter, die den Anschluss der Notebooks an HDMI-Geräte ermöglichen. Ein Drittanbieter hat nun Abhilfe angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mini DisplayPort im MacBook Pro
Mini DisplayPort im MacBook Pro
In den neuen MacBooks und MacBook Pros von Apple befinden sich keine DVI-Anschlüsse mehr. Das wäre eigentlich kein Problem, weil die Mini-DisplayPort-Schnittstelle technisch gesehen ein DisplayPort ist. Sie besitzt jedoch eine andere Steckerform und kann so nicht an normale Unterhaltungselektronik angeschlossen werden. Ein Adapter für HDMI wäre besonders wichtig, um die Notebooks mit modernen Projektoren, Displays und Fernsehern verbinden zu können.

Stellenmarkt
  1. Professional Functional Data Management Material Master (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Junior Content Operator (m/w/d)
    HV Fernsehbetriebs GmbH, Landshut
Detailsuche

Da Apple aber den Mini DisplayPort kostenlos lizenziert, können andere Unternehmen auf dieser Basis eigene Produkte entwickeln. Der ersehnte Adapter von Mini DisplayPort auf HDMI soll bald vom US-Hersteller Monoprice auf den Markt kommen.

Ab dem 15. März 2009 will das Monoprice den Adapter für 14,25 US-Dollar anbieten.

Außerdem im Programm von Monoprice: Mini DisplayPort auf DVI Adapter und Mini DisplayPort to VGA Adapter in derselben Preislage. Ein europäischer Vertrieb ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Super Duper Secure Mode: Microsoft testet radikalen Security-Ansatz in Edge
    Super Duper Secure Mode
    Microsoft testet radikalen Security-Ansatz in Edge

    Für einen experimentellen sicheren Modus kann der JIT-Compiler in Edge deaktiviert werden. Das ermöglicht weitere Security-Technik.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Model 2: Teslas 25.000-Dollar-Auto soll noch 2021 erprobt werden
    Model 2
    Teslas 25.000-Dollar-Auto soll noch 2021 erprobt werden

    Das Model 2 von Tesla soll angeblich noch in diesem Jahr in die Testproduktion gehen und wie bei Tesla üblich sehr früh vorgestellt werden.

-I- 12. Feb 2009

Ein DisplayPort trägt die Antwort auf die Frage schon im Namen. Es ist kein Port für die...

Quizzler 11. Feb 2009

Nein, HDMI ist unterstützt eine geringere Auflösung als Dual-DVI

MegaITSheman 11. Feb 2009

Display Port (auch der Mini) überträgt Sound, du Honk! Nicht DVI!

Das Gute A 11. Feb 2009

ich hab ein 15m HDMI Kabel. Hatte seinerzeit ca. 40 Euro gekostet. Also noch im...

Quizzler 11. Feb 2009

wo bleibt der? Das ist ja das einzige was noch überhaupt nicht geht! Außer hat bei dem...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /