Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Skate 2 - Knochenbrüche in der Halfpipe

Update der realistischen Skate-Simulation mit dezenten Neuerungen

Die Geschwindigkeit des Boards ist optimal, der Absprungpunkt perfekt, die Balance stimmt - und trotzdem folgt nach der spektakulären Drehung in der Luft ein harter Aufprall. In Skate 2 liegen neue Highscores und krachende Knochen dicht beieinander.

Artikel veröffentlicht am ,

Skate 2 (PS3, Xbox 360)
Skate 2 (PS3, Xbox 360)
Der Anfang von Skate 2 ist ebenso spektakulär wie sinnlos: Warum der Held aus dem Gefängnis entlassen wird und auf seinem Weg aus dem Knast mehrere berühmte Profiskater in und vor den Zellen sieht, erschließt sich inhaltlich nicht ganz - aber gut aussehen tut es. Auch die Tatsache, dass das aus dem ersten Skate bekannte San Vanelona nach einer Naturkatastrophe größtenteils zerstört und dann fast komplett neu aufgebaut wurde, sollte der Spieler einfach so hinnehmen können. Immerhin hat das Desaster dafür gesorgt, dass die bekannten Schauplätze optisch überarbeitet und um zahlreiche neue, von Sicherheitsmännern bewachte und somit nicht sofort zugängliche Skate-Spots erweitert sind.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: Skate 2 - Knochenbrüche in der Halfpipe
  2. Spieletest: Skate 2 - Knochenbrüche in der Halfpipe

Im Spiel selbst spielt die Hintergrundgeschichte kaum eine Rolle. Es geht einzig und allein darum, als namenloser Skater nach und nach Rennen, Turniere und Duelle zu gewinnen und es so irgendwann aufs Cover der Zeitung zu schaffen. Zunächst entsteht durch die Auswahl von Frisur, Körperumfang und Kinnform ein wahlweise männliches oder weibliches Skater-Alter-Ego. Seltsam allerdings: Trotz mehrerer Auswahlmöglichkeiten sieht das Endergebnis immer eher männlich aus - auch bei Auswahl einer Skaterin. Danach geht es auf Wunsch ins Tutorial; für Anfänger eine durchaus empfehlenswerte Angelegenheit, weil die Bedienung ähnlich fordernd wie im ersten Teil ausgefallen ist.

Tricks wie ein
Tricks wie ein
Sämtliche Aktionen führt der Spieler wieder mit dem rechten Analogstick durch; für einen Ollie etwa drückt er den Stick nach unten und zieht ihn dann schnell wieder hoch; kompliziertere Tricks verlangen natürlich eine komplexere Stickführung. Das Spielgefühl dabei ist äußerst realistisch, der Grad zur Frustration allerdings auch schmal. Wer nicht im richtigen Moment die richtige Aktion vollführt, stürzt und reiht nicht Kombo an Kombo, sondern Blessur an Blessur. Ein praktisch am Skater klebendes Board, wie es die Tony-Hawk-Reihe bietet, gibt es hier nicht.

Spieletest: Skate 2 - Knochenbrüche in der Halfpipe 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. (-79%) 3,20€
  3. (-80%) 1,99€

mel 11. Feb 2009

das ist schwachsinnn... das S in dem Firmenlogo hat nix mit der SS zu tun. Anstatt eines...

Skate Beckinsale 10. Feb 2009

find ich auch. PS2 ist eben PS3, wie es scheint.

Andreas Heitmann 10. Feb 2009

Das Original ist eben doch durch nichts zu übertreffen *räusper* ;-))


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /