Abo
  • Services:

Immer mehr Sechsjährige nutzen den Computer

In der Grundschule spielt der PC noch keine größere Rolle

Jedes zweite Kind im Alter von sechs und sieben Jahren in Deutschland verfügt über Computererfahrungen. Drei Viertel der sechs- bis 13-Jährigen sitzen zumindest selten hinter dem Bildschirm, so die neue KIM-Studie (Kinder und Medien, Computer und Internet) vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest.

Artikel veröffentlicht am ,

Jedes zweite Kind im Alter zwischen sechs und sieben Jahren in Deutschland gehört laut KIM-Studie bereits zu den Computernutzern. Drei Viertel der sechs- bis 13-Jährigen nutzen den Rechner zumindest selten. Die wichtigste Freizeitbeschäftigung der sechs- bis 13-Jährigen bleibt aber das Spielen im Freien oder Treffen mit Freunden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hessen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock

Die Kleinen spielen am PC, erledigen ihre Hausaufgaben und durchstöbern Websites für ihre Altersgruppe. Drei Viertel der jungen Computernutzer haben bereits Interneterfahrung, zwei Drittel sind regelmäßig online und ein Sechstel fast jeden Tag. Vor allem die unter Zehnjährigen wenden sich vermehrt dem Internet zu. Für die Älteren werden E-Mail, Chat und Communitys interessant.

In der Grundschule spielt der PC noch keine größere Rolle. In den weiterführenden Schulen werden spezielle Lernprogramme im Unterricht eingesetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  4. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

redwolf 17. Feb 2009

An meinen Worten sollt ihr mich erkennen, das finde ich hier entscheident.

Stebs 16. Feb 2009

Welche Websites Kids heutzutage belagern, na das Heise Forum z.B. ;) Ok, ernsthafte...

Willi G. 11. Feb 2009

Na, aber ist doch wirklich wahr!11!

meph_13 11. Feb 2009

... habe ich schon (unter Aufsicht)ab und an mit meinen Eltern am Computer gespielt...

IhrName99999 10. Feb 2009

Wenn man keine Ahnung hat, gell ... mit "Copy & Paste" kriegst du nichts kompiliert, es...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /