Latitude XT2 - Dells zweiter Tablet-PC mit Multitouch

Tablet-PC jetzt mit Centrino 2

Dell stellt mit dem Latitude XT2 die zweite Version eines Multitouch-Notebooks mit herumklappbarem Display vor. Das neue Notebook lässt sich in einen Tablet-PC verwandeln, arbeitet schneller und bietet neue Anschlüsse.

Artikel veröffentlicht am ,

Latitude XT2
Latitude XT2
In das Convertible Latitude XT2 baut Dell Ultra-Low-Voltage-Prozessoren der Centrino-2-Generation ein. Zur Wahl stehen ein Core 2 Duo SU9300 (1,2 GHz) und ein SU9400 (1,4 GHz). Derzeit gibt es im Onlineshop preislich keinen Unterschied zwischen den beiden Prozessoren. Wie schon beim Vorgängermodell XT gibt es zwei verschiedene Displays - ein akkuschonendes, mit LED beleuchtetes LC-Display, und ein sogenanntes Day Light Viewing Display, das mit herkömmlicher CCFL-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist und vor allem für Außeneinsätze ausreichend hell sein soll.

 

Inhalt:
  1. Latitude XT2 - Dells zweiter Tablet-PC mit Multitouch
  2. Latitude XT2 - Dells zweiter Tablet-PC mit Multitouch

Wie beim Vorgänger lässt sich auch beim XT2 das 12,1-Zoll-Display (1.280 x 800 Pixel) herumklappen, so dass sich das Notebook in einen Tablet-PC verwandelt. Das Display, das mit der Duosense-Technik von N-trig arbeitet, reagiert auf Stift- und Fingereingaben. Die Bedienung mit mehreren Fingern (Multitouch) ist ebenfalls möglich. So kann etwa mit zwei Fingern gescrollt werden. Für die einfache Bedienung stehen im Tablet-PC-Modus zusätzliche Tasten an der Seite zur Verfügung. Dazu gehören ein drückbares Scrollrad und eine Entertaste.

Latitude XT2
Latitude XT2
Im Inneren des Notebooks arbeitet jetzt ein Chipsatz von Intel. Der Vorgänger nutzte noch einen ATI-Chipsatz samt Grafikkern. Um die Grafik kümmert sich beim XT2 Intels integrierter Grafikchip GMA 4500MHD. Außerdem nutzt das XT2 jetzt eine SATA-Festplatte (80 GByte, 1,8 Zoll, 5.400 U/min).

Äußerlich hat sich am Latitude XT2 gegenüber dem Vorgänger nicht viel geändert. Am auffälligsten sind eine Ausbuchtung für eine Mobilfunkantenne am oberen Rand und ein fehlender Knopf an der Frontseite des Displays. Bei genauerem Hinsehen ist auch die Optik in einigen Details verändert worden. Es gehört im Übrigen weiterhin zur Latitude-D-Familie, die erst im Spätsommer 2008 durch die Latitude-E-Familie abgelöst wurde. Von Letzterer übernimmt das XT2 einen kombinierten eSATA- und USB-Anschluss, von der D-Familie einen proprietären USB-Anschluss mit zusätzlichem Stromanschluss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Latitude XT2 - Dells zweiter Tablet-PC mit Multitouch 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

D0sIus 13. Nov 2009

HEy J0E DANkE fuerDEINEN TIPP, funktioniert SCHON ganz gut :)

Michael - alt 11. Feb 2009

die wacom technik nutze ich an meinem oqo 02. auch nicht schlecht. aber der n-trig...

phino 10. Feb 2009

Dies sind alles keine aktuellen Geräte. Ich sitze gerade vor einem M400. Dies wird seit...

hmmm 10. Feb 2009

... einen Tablet-PC mit 13-15 Zoll Display mit ca. 100 dpi Auflösung. Das ganze sollte...

Mal anders 10. Feb 2009

Ansichtssache :)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /