Abo
  • Services:
Anzeige

Intels 32-nm-CPU mit Grafik "Clarkdale" kommt noch 2009

Roadmap geändert, Havendale verschoben

Im Laufe des heutigen 10. Februar 2009 will Intel der Presse ein "Roadmap-Update" zukommen lassen. Einige der Folien sind bekanntgeworden. Sie bestätigen, dass Intel die als "Core i5" gehandelten Prozessoren mit Nehalem-Architektur für den Massenmarkt kräftig durcheinandergewürfelt hat.

Bereits seit Ende 2008 gibt es Gerüchte, dass Intel die unter den Codenamen Lynnfield und Havendale bekannten CPUs mit Nehalem-Technik nicht wie geplant im Laufe des Jahres 2009 vorstellen will. Bei VR-Zone sind nun Auszüge aus einer Präsentation im typischen Intel-Layout aufgetaucht, die das bestätigen. Darin wird bekräftigt, dass der bisher noch nicht angekündigte 32-nm-Prozessor "Clarkdale" noch vor dem 45-nm-Havendale erscheinen soll - aber erst im vierten Quartal 2009.

Anzeige

Clarkdale soll ein Multi-Chip-Package sein, bei dem das CPU-Die bereits in 32 Nanometern Strukturbreite gefertigt wird. Der Grafikkern mit 45-Nanometer-Technik wird separat hergestellt und im selben Chipgehäuse montiert. Wie die beiden Dies verbunden sind - etwa durch einen QPI-Link -, hat Intel noch nicht erklärt. Dass Intel im vierten Quartal 2009 32-Nanometer-Chips anbieten will, hatte das Unternehmen im Dezember 2008 bereits bestätigt.

Damals wurden die 32-Nanometer-Prozessoren noch unter dem gemeinsamen Codenamen "Westmere" geführt, der den Die-Shrink des bisher nur als Core i7 verfügbaren Nehalem bezeichnet. Clarkdale soll der erste Vertreter dieses Westmere sein. Laut der Folie von VR-Zone erscheint er aber zuerst nur mit zwei Kernen, die per HyperThreading aber vier Threads ausführen können. Zusammen mit dem integrierten Grafikkern dürfte Clarkfield also für recht günstige PCs gedacht sein.

Clarkfield passt nur in einen neuen Sockel mit 1.156 Kontakten, womit sich auch erklärt, warum Intel Testkits für drei neue Desktopsockel mit 1.155, 1.156 und 1.567 Kontakten verkauft - offenbar gibt es für die verschiedenen Westmere-Versionen (mit und ohne Grafik) je einen eigenen Sockel. Der LGA1567 ist für die kommenden Xeons mit Nehalem-Technik gedacht.

Wenn Clarkdale wirklich der erste Mainstream-Nehalem wird, ist unklar, wann sein großer Bruder "Lynnfield" mit vier Kernen erscheinen soll. Bisherigen inoffiziellen Informationen zufolge sollten die beiden Kerne im zweiten oder dritten Quartal 2009 fast zeitgleich erscheinen. Es ist jedoch mehr als wahrscheinlich, dass Intel durch die Nachfrageschwäche im PC-Markt nun dazu gezwungen wird, seine Prozessoren mit integrierter Grafik und nur zwei Kernen für den Desktopmarkt deutlich vorzuziehen und 2009 die Core-2-Prozessoren mit vier Kernen, deren Produktion sich in voller Fahrt befindet, als Oberklasse weiterzuführen.

Früheren Berichten zufolge hatten taiwanische Mainboardhersteller Intel gebeten, die Vorstellung der Mainstream-Nehalems zu verschieben.


eye home zur Startseite
wand 10. Feb 2009

Auch im Desktop-Bereich ist sowas gefragt.

Süden 10. Feb 2009

Unser Kollege "DER GORF" hat mit seinem "wie" schon recht. Dein Link könnte hilfreich...

ulf 10. Feb 2009

Denn der Chip wird SUPER!!

Obermeister 10. Feb 2009

Auch Löschen von Beiträge wird nichts helfen, AMD geht dieses Jahr Insolvenz.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Hamburg
  2. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  3. weil engineering gmbh, Müllheim
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Richtig so, FDP!

    Nielz | 00:16

  2. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    RheinPirat | 00:10

  3. Re: TV lebt

    most | 00:04

  4. Re: Also wieder nur umbauten

    Ach | 20.11. 23:59

  5. Re: Ohne Bildschirm

    grorg | 20.11. 23:54


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel