Abo
  • Services:
Anzeige

Intels 32-nm-CPU mit Grafik "Clarkdale" kommt noch 2009

Roadmap geändert, Havendale verschoben

Im Laufe des heutigen 10. Februar 2009 will Intel der Presse ein "Roadmap-Update" zukommen lassen. Einige der Folien sind bekanntgeworden. Sie bestätigen, dass Intel die als "Core i5" gehandelten Prozessoren mit Nehalem-Architektur für den Massenmarkt kräftig durcheinandergewürfelt hat.

Bereits seit Ende 2008 gibt es Gerüchte, dass Intel die unter den Codenamen Lynnfield und Havendale bekannten CPUs mit Nehalem-Technik nicht wie geplant im Laufe des Jahres 2009 vorstellen will. Bei VR-Zone sind nun Auszüge aus einer Präsentation im typischen Intel-Layout aufgetaucht, die das bestätigen. Darin wird bekräftigt, dass der bisher noch nicht angekündigte 32-nm-Prozessor "Clarkdale" noch vor dem 45-nm-Havendale erscheinen soll - aber erst im vierten Quartal 2009.

Anzeige

Clarkdale soll ein Multi-Chip-Package sein, bei dem das CPU-Die bereits in 32 Nanometern Strukturbreite gefertigt wird. Der Grafikkern mit 45-Nanometer-Technik wird separat hergestellt und im selben Chipgehäuse montiert. Wie die beiden Dies verbunden sind - etwa durch einen QPI-Link -, hat Intel noch nicht erklärt. Dass Intel im vierten Quartal 2009 32-Nanometer-Chips anbieten will, hatte das Unternehmen im Dezember 2008 bereits bestätigt.

Damals wurden die 32-Nanometer-Prozessoren noch unter dem gemeinsamen Codenamen "Westmere" geführt, der den Die-Shrink des bisher nur als Core i7 verfügbaren Nehalem bezeichnet. Clarkdale soll der erste Vertreter dieses Westmere sein. Laut der Folie von VR-Zone erscheint er aber zuerst nur mit zwei Kernen, die per HyperThreading aber vier Threads ausführen können. Zusammen mit dem integrierten Grafikkern dürfte Clarkfield also für recht günstige PCs gedacht sein.

Clarkfield passt nur in einen neuen Sockel mit 1.156 Kontakten, womit sich auch erklärt, warum Intel Testkits für drei neue Desktopsockel mit 1.155, 1.156 und 1.567 Kontakten verkauft - offenbar gibt es für die verschiedenen Westmere-Versionen (mit und ohne Grafik) je einen eigenen Sockel. Der LGA1567 ist für die kommenden Xeons mit Nehalem-Technik gedacht.

Wenn Clarkdale wirklich der erste Mainstream-Nehalem wird, ist unklar, wann sein großer Bruder "Lynnfield" mit vier Kernen erscheinen soll. Bisherigen inoffiziellen Informationen zufolge sollten die beiden Kerne im zweiten oder dritten Quartal 2009 fast zeitgleich erscheinen. Es ist jedoch mehr als wahrscheinlich, dass Intel durch die Nachfrageschwäche im PC-Markt nun dazu gezwungen wird, seine Prozessoren mit integrierter Grafik und nur zwei Kernen für den Desktopmarkt deutlich vorzuziehen und 2009 die Core-2-Prozessoren mit vier Kernen, deren Produktion sich in voller Fahrt befindet, als Oberklasse weiterzuführen.

Früheren Berichten zufolge hatten taiwanische Mainboardhersteller Intel gebeten, die Vorstellung der Mainstream-Nehalems zu verschieben.


eye home zur Startseite
wand 10. Feb 2009

Auch im Desktop-Bereich ist sowas gefragt.

Süden 10. Feb 2009

Unser Kollege "DER GORF" hat mit seinem "wie" schon recht. Dein Link könnte hilfreich...

ulf 10. Feb 2009

Denn der Chip wird SUPER!!

Obermeister 10. Feb 2009

Auch Löschen von Beiträge wird nichts helfen, AMD geht dieses Jahr Insolvenz.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Consilia GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€
  2. 8,99€
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Abmahnanwälte dürften sich freuen

    Mingfu | 21:27

  2. Re: Mehr Uplink bitte

    RickorD | 21:25

  3. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    Hakuro | 21:25

  4. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    Der Held vom... | 21:24

  5. Re: langsam übertreibt youtube..

    /lib/modules | 21:24


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel