Abo
  • IT-Karriere:

Intels 32-nm-CPU mit Grafik "Clarkdale" kommt noch 2009

Roadmap geändert, Havendale verschoben

Im Laufe des heutigen 10. Februar 2009 will Intel der Presse ein "Roadmap-Update" zukommen lassen. Einige der Folien sind bekanntgeworden. Sie bestätigen, dass Intel die als "Core i5" gehandelten Prozessoren mit Nehalem-Architektur für den Massenmarkt kräftig durcheinandergewürfelt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit Ende 2008 gibt es Gerüchte, dass Intel die unter den Codenamen Lynnfield und Havendale bekannten CPUs mit Nehalem-Technik nicht wie geplant im Laufe des Jahres 2009 vorstellen will. Bei VR-Zone sind nun Auszüge aus einer Präsentation im typischen Intel-Layout aufgetaucht, die das bestätigen. Darin wird bekräftigt, dass der bisher noch nicht angekündigte 32-nm-Prozessor "Clarkdale" noch vor dem 45-nm-Havendale erscheinen soll - aber erst im vierten Quartal 2009.

Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München

Clarkdale soll ein Multi-Chip-Package sein, bei dem das CPU-Die bereits in 32 Nanometern Strukturbreite gefertigt wird. Der Grafikkern mit 45-Nanometer-Technik wird separat hergestellt und im selben Chipgehäuse montiert. Wie die beiden Dies verbunden sind - etwa durch einen QPI-Link -, hat Intel noch nicht erklärt. Dass Intel im vierten Quartal 2009 32-Nanometer-Chips anbieten will, hatte das Unternehmen im Dezember 2008 bereits bestätigt.

Damals wurden die 32-Nanometer-Prozessoren noch unter dem gemeinsamen Codenamen "Westmere" geführt, der den Die-Shrink des bisher nur als Core i7 verfügbaren Nehalem bezeichnet. Clarkdale soll der erste Vertreter dieses Westmere sein. Laut der Folie von VR-Zone erscheint er aber zuerst nur mit zwei Kernen, die per HyperThreading aber vier Threads ausführen können. Zusammen mit dem integrierten Grafikkern dürfte Clarkfield also für recht günstige PCs gedacht sein.

Clarkfield passt nur in einen neuen Sockel mit 1.156 Kontakten, womit sich auch erklärt, warum Intel Testkits für drei neue Desktopsockel mit 1.155, 1.156 und 1.567 Kontakten verkauft - offenbar gibt es für die verschiedenen Westmere-Versionen (mit und ohne Grafik) je einen eigenen Sockel. Der LGA1567 ist für die kommenden Xeons mit Nehalem-Technik gedacht.

Wenn Clarkdale wirklich der erste Mainstream-Nehalem wird, ist unklar, wann sein großer Bruder "Lynnfield" mit vier Kernen erscheinen soll. Bisherigen inoffiziellen Informationen zufolge sollten die beiden Kerne im zweiten oder dritten Quartal 2009 fast zeitgleich erscheinen. Es ist jedoch mehr als wahrscheinlich, dass Intel durch die Nachfrageschwäche im PC-Markt nun dazu gezwungen wird, seine Prozessoren mit integrierter Grafik und nur zwei Kernen für den Desktopmarkt deutlich vorzuziehen und 2009 die Core-2-Prozessoren mit vier Kernen, deren Produktion sich in voller Fahrt befindet, als Oberklasse weiterzuführen.

Früheren Berichten zufolge hatten taiwanische Mainboardhersteller Intel gebeten, die Vorstellung der Mainstream-Nehalems zu verschieben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

wand 10. Feb 2009

Auch im Desktop-Bereich ist sowas gefragt.

Süden 10. Feb 2009

Unser Kollege "DER GORF" hat mit seinem "wie" schon recht. Dein Link könnte hilfreich...

ulf 10. Feb 2009

Denn der Chip wird SUPER!!

Obermeister 10. Feb 2009

Auch Löschen von Beiträge wird nichts helfen, AMD geht dieses Jahr Insolvenz.


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /