• IT-Karriere:
  • Services:

Internettablett zum Telefonieren - Archos setzt auf Android

Neues Gerät für mobile Unterhaltung und Kommunikation angekündigt

Archos arbeitet an einem Internettablett mit Telefonfunktion. Es wird das erste Gerät des französischen Herstellers, bei dem Googles Open-Source-Betriebssystem Android zum Einsatz kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Archos bietet bereits portable Multimedia-Abspielgeräte mit Touchscreen, WLAN und Internetbrowser. Im dritten Quartal 2009 will der Hersteller eine neue Art von "Internet Media Tablet" (IMT) auf den Markt bringen, das Archos' Multimediasoftware mit Android verbindet.

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Das Multimedia-Internet-Tablett von Archos soll unterwegs die Entertainment- und Kommunikationsbedürfnisse gleichermaßen abdecken. Es dient als Mobiltelefon, mobiler Internetbrowser, tragbarer Videorekorder und gibt neben hochauflösenden Filmen verschiedener Formate auch Musik, Fotos und Spiele wieder. Auch Flashanimationen und Flashvideos werden dargestellt.

Das 1 cm dicke Gerät wird laut einer Archos-Mitteilung auf Texas Instruments' (TI) OMAP-3-Chips setzen. Mit dem auf ARMs Cortex A8 basierenden Prozessor OMAP3440 soll sich Archos' IMT der Leistung von Notebooks nähern. Dazu kommen bis zu 500 GByte Festplattenplatz.

Auch wenn Archos von einem 5-Zoll-Breitbild-LCD schreibt, erfuhr Golem.de auf Nachfrage bei der Presseagentur des Unternehmens, dass das IMT wohl wie das bekannte Archos 7 IMT eher mit einem 7-Zoll-LCD kommen wird. Spätere Geräte könnten auch mit einem 10-Zoll-LCD aufwarten. Es wird sich jeweils um Touchscreens handeln. Die Akkuleistung bei der Videowiedergabe wird mit 7 Stunden angegeben.

Das Archos-Gerät funkt mit bis zu 7,2 MBit/s im UMTS-Netz (HSUPA). WLAN wird nicht erwähnt, wird aber vom ebenfalls UMTS-fähigen (HSDPA) Archos 5g aus dem Jahr 2008 unterstützt. Bisher ist der Archos 5g nur in Frankreich über einen Mobilfunkanbieter zu beziehen.

Wie viel Archos' Internet Media Tablet kosten wird, wenn es im 3. Quartal 2009 erscheint, gab der Hersteller bisher nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Lama 16. Feb 2009

Ich habe einen Archos gmini und eine Archos Jukebox, beides multimedia-player mit...

Tante-chen 10. Feb 2009

You made my day! :D


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /