Sony Ericsson W395: Walkman-Handy für den kleinen Geldbeutel

Mobiltelefon mit Schiebemechanismus und Walkman-Player 3.0

Mit dem W395 stellt Sony Ericsson ein neues Walkman-Handy vor, das im unteren Preissegment angesiedelt ist. Damit will der Handyhersteller vor allem neue Kunden gewinnen. Das Mobiltelefon besitzt den Walkman-Player 3.0, eine 2-Megapixel-Kamera und ein kratzfestes Display.

Artikel veröffentlicht am ,

W395
W395
Das kratzfeste TFT-Display im W395 bietet eine Bildschirmgröße von 2 Zoll, auf dem bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben erscheinen. Für die Musikwiedergabe ist der Walkman-Player 3.0 installiert, der Albencover anzeigt und mit einem Equalizer versehen ist. Für die Musikerkennung steht die Funktion TrackID zur Verfügung und der Nutzer kann über PlayNow Songs kaufen. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgt ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung.

Stellenmarkt
  1. Experte Data Analytics / Business Intelligence im Controlling (m/w/d)
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Consultant - Prozessautomatisierung (w|m|d)
    AMANA consulting GmbH, Essen
Detailsuche

Die Musik kann über die integrierten Stereolautsprecher, über das mitgelieferte Stereo-Headset ausgegeben oder mittels Bluetooth-Profil A2DP drahtlos übertragen werden. Der interne Speicher fasst gerade mal 10 MByte und ist für die Speicherung von Musikdateien zu klein. Aber dem Mobiltelefon liegt ein Memory Stick Micro (M2) mit einer Kapazität von 1 GByte bei, der in den integrierten Speicherkartensteckplatz geschoben werden kann.

W395
W395
Die integrierte 2-Megapixel-Kamera bietet einen 2,5fachen Digitalzoom und mit einer PhotoFix-Funktion sollen sich kleinere Fehler in Fotos beseitigen lassen. Mit der Kamera lassen sich auch Videos aufnehmen, nähere Details machte der Hersteller dazu nicht. Für den Besuch von Webseiten steht ein Webbrowser von Openwave zur Verfügung und ein E-Mail-Client ist ebenfalls vorhanden. Das Mobiltelefon unterstützt dabei auch Microsofts Exchange ActiveSync.

Das W395 unterstützt alle vier GSM-Netze sowie GPRS und EDGE sowie Bluetooth als weitere Drahtlostechnik. Das Handy enthält außerdem einen Bewegungssensor, der aber wohl nur von Spielen genutzt wird.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

W395
W395
Bei einem Gewicht von 96 Gramm und Maßen von 96 x 47 x 14,9 mm befindet sich in dem Mobiltelefon ein Schiebemechanismus, um an die Handytastatur zu gelangen, die sich sonst unterhalb des Displays befindet. Mit einer Akkuladung kann mit dem W395 bis zu 8 Stunden lang telefoniert werden. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku beachtliche 20 Tage und bei abgeschaltetem Mobilfunk kann der Musikplayer 12,5 Stunden am Stück genutzt werden.

Sony Ericsson will das Walkman-Handy W395 noch im ersten Quartal 2009 auf den Markt bringen. Ohne Vertrag liegt der Preis für das Handy dann bei 169 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


llplp 30. Mär 2010

opfer

rollcage 11. Feb 2009

Ich will ein Handy welches folgende Kriterien erfüllt: 1. MP3-Player 2. Kartenspeicher 3...

fokka 11. Feb 2009

ein simples 5310express music wäre mir lieber als jedes se walkman. seit ich mal der...

Senf 10. Feb 2009

Vertragsverlängerung steht an... Kann ein Nokia vom MP3-Sound her mit den Walkmanhandys...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /