Abo
  • IT-Karriere:

NAS mit Atom-Prozessor und vier Festplatten

Qnap TS-439 soll stromsparend und schnell sein

Als einer der ersten Anbieter bringt Qnap nun ein NAS mit Intels Atom-CPU auf den Markt. Das Gerät ist etwas teurer als andere Lösungen mit vier Laufwerken, soll aber besonders energieeffizient sein und einen recht hohen Durchsatz im Netzwerk erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis zu 60 MByte/s verspricht Qnap für das "TS-439 Pro". Dabei gibt das Unternehmen aber nicht an, ob es sich um SMB-Freigaben in Windows-Netzen handelt oder nur um FTP-Transfers. Bei Letzteren sind kleine NAS-Geräte meist deutlich schneller. Diese Kategorie krankt oft an schwachen Embedded-Prozessoren und wenig Speicher, was die meist vorhandenen Gigabit-Ports ausbremst. Das neue Qnap-Gerät arbeitet mit Intels Atom bei 1,6 GHz, den Typ der CPU gibt der Hersteller nicht an. Der Atom kann auf 1 GByte DDR2-Speicher zugreifen.

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen

Qnap TS-439 Pro
Qnap TS-439 Pro
Die TS-439 verfügt gleich über zwei Anschlüsse für Gigabit-Ethernet, die sich auch verschiedenen IPs zuordnen lassen. Das NAS kann so in zwei Subnetzen zugleich genutzt werden. Zudem kann die eine Schnittstelle für die andere einspringen (Failover).

Anschlüsse der Rückseite
Anschlüsse der Rückseite
Den professionellen Anspruch unterstreichen auch eine per iSCSI mögliche Anbindung sowie die Steuerung einer unterbrechungsfreien Stromversorgung über einen der fünf vorhandenen USB-Ports. Von einer dieser Buchsen, die an der Front angebracht sind, lassen sich auch automatisch Daten auf das RAID kopieren. Der Betrieb als NAS und iSCSI-Target ist parallel möglich.

Die SATA-Festplatten lassen sich neben dem ausfallträchtigen JBOD in den RAID-Leveln 0 bis 6 zusammenfassen, auch ein Betrieb als RAID 5 mit drei Festplatten und einem Reservelaufwerk ist möglich. Sowohl ein Wechsel des RAID-Levels als auch die Erweiterung der Kapazität durch Wechsel einer Festplatte im laufenden Betrieb sollen möglich sein. Neben den USB-Ports stehen auch zwei eSATA-Schnittstellen für mehr Speicherplatz zur Verfügung.

Wie bei kompakten NAS-Geräten üblich, können auch auf der TS-439 eine Vielzahl von Serveranwendungen wie Backup, FTP, PHP, SQLlite, Joomla, UPnP, iTunes und für Downloads laufen. Zum Herunterladen von Dateien ohne PC unterstützt das Qnap-Gerät nach Angaben des Herstellers BitTorrent, eMule und SABnzbd, das für Newsgroups gedacht ist.

Vier Platten mit Hot-Swap
Vier Platten mit Hot-Swap
Die Leistungsaufnahme mit vier 500-GByte-Platten unbekannter Bauart gibt Qnap im Betrieb mit knapp 39 Watt an; wenn die Platten im Stand-by-Modus geparkt sind, sollen es noch knapp 29 Watt sein. Das Gerät kann sowohl die Festplatten nach einer einstellbaren Zeit ohne Zugriffe abschalten als auch sich komplett schlafen legen. Dafür lassen sich Zeiten definieren, um beispielsweise die Funktionen nur zu den üblichen Bürozeiten zur Verfügung zu stellen. Eine Angabe für die Leistungsaufnahme im Stand-by-Modus des gesamten NAS liegt noch nicht vor.

Laut Qnap wird die TS-439 Pro bereits ausgeliefert, die unverbindliche Preisempfehlung für das Leergerät ohne Festplatten beträgt 689 Euro inklusive Mehrwertsteuer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 2,99€
  4. 5,25€

Rafal 14. Mär 2009

habe lange gegooglt bis ich was günstiges gefunden habe. letzte woche habe ich bei www...

Alternativgehäuse 08. Mär 2009

GEHÄUSE Mini-ITX Morex 6600 schwarz 250W http://www.tragant.de/pdf/58948-499daec07bcf3...

hambam 10. Feb 2009

qnap ist der letzte müll, ich hatte mal ne ts209, die transferraten waren grausam, die...

kebab 09. Feb 2009

ist theoretisch möglich soweit ich weiss. offiziell ist der vga ausgang "reserved for...

frolator 09. Feb 2009

"Die TS-439 verfügt gleich über zwei Anschlüsse für Gigabit-Ethernet, die sich auch...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


      •  /