Abo
  • Services:

Probleme beim Spieleimport über Amazon.co.uk

Britische Versandhändler schicken Spiele nicht mehr nach Deutschland

Little Big Planet gibt es noch für rund günstige 25 Euro - aber Produkte wie Killzone 2 oder das harmlose Wii Fit verschickt Amazon.co.uk derzeit nicht mehr an deutsche Kunden. Bedrohen wechselkursbedingte UK-Schnäppchen das Geschäft der deutschen Niederlassung?

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon.co.uk liefert einige Produkte nicht mehr an deutsche Kunden
Amazon.co.uk liefert einige Produkte nicht mehr an deutsche Kunden
"We're sorry. This item can't be shipped to your selected destination." - mit diesem Hinweis verhindert Amazon.co.uk neuerdings den Export etwa von Computerspielen und anderen Produkten nach Deutschland. Welche Titel genau betroffen sind, ist nicht klar. Beim Test von Golem.de waren in erster Linie Titel mit etwas höheren Altersfreigaben betroffen. Die Actionspiele Killzone 2 und Fear 2 etwa verschickt der britische Händler nicht mehr nach Deutschland. Aber auch Wii Fit - ein Sportprogramm mit bewegungsempfindlicher Trimm-dich-Unterlage - will Amazon.co.uk nicht mehr an deutsche Adressen liefern. Auch Konsolenzubehör ist betroffen: Ein Controller für die Xbox 360 etwa fällt unter die Sperre. Die Konsole selbst ist lieferbar - allerdings dürfte die wegen der anderen Stromversorgung kaum ein deutscher Kunde ordern.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Bislang war es kein Problem, auch aus Deutschland Computerspiele bei der britischen Niederlassung des Onlinehändlers Amazon zu bestellen - und dabei wegen der günstigen Wechselkurse viel Geld zu sparen.

Die Gründe für die Sperren sind unklar. Ulrich Steppberger, Spielefachredakteur und Moderator im Forum der Konsolenzeitschrift "M! Games" (früher Maniac), schreibt, er habe vom britischen Amazon-Callcenter erfahren, dass es tatsächlich eine Liefersperre für ausgewählte Artikel nach Deutschland gebe. Aber auch die Amazon-Angestellten hätten keine klaren Informationen "über das Wieso und Warum und ob sich das wieder ändern wird." Andere Forumsmitglieder berichten, dass auch der britische Versandhändler Play.com inzwischen nicht mehr an deutsche Kunden liefert.

Eine mögliche Ursache für die eingeschränkte Importmöglichkeit wäre, dass die deutsche Niederlassung von Amazon.de um ihre Umsätze fürchtet. Das Unternehmen war bislang für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

wth 24. Mär 2010

http://chillmo.com/shopfaq-2/ Sogar mit Benotung der Shops und Kommentaren, wo wir grad...

PP 16. Feb 2009

IN UK ist eine Altersueberpruefung nicht erforderlich/notwendig. Ich denke mal, das...

lululu 13. Feb 2009

"Thank you for writing to Amazon.co.uk Due to recent systems issues, we have been unable...

gugla 12. Feb 2009

dank eu gibt es keinen zoll auf bestellungen aus england. ich würde übrigens http://www...

ichkriegdiepest 12. Feb 2009

ich habe in diversen foren gelesen,dass auch leute probleme hatten,bei play.com zu...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /