Abo
  • IT-Karriere:

Paketmanager RPM 4.6 freigegeben

Unterstützung für große Archive

Der freie Paketmanager RPM ist in der Version 4.6 erschienen. Die neue Version unterstützt große Pakete und andere Prüfsummen als MD5. Die Entwickler haben außerdem den Quelltext aufgeräumt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue RPM-Version unterstützt 64-Bit-Paketgrößen und damit auch Pakete, die größer als 2 GByte sind. Außer MD5 können nun beispielsweise SHA256 und SHA512 als Prüfsumme verwendet werden. Die Paketverwaltung soll zudem schneller arbeiten. Als experimentell ist die Unterstützung für den LZMA-Algorithmus gekennzeichnet. Darüber hinaus wurde der Quelltext allgemein aufgeräumt und die Entwickler haben Fehler korrigiert. Eine ausführliche Übersicht bietet das Changelog.

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München

RPM 4.6 wurde im Rahmen von RPM.org entwickelt. An diesem Projekt arbeiten unter anderem Novell und Red Hat mit. Neben diesem Projekt gibt es noch RPM 5, hinter dem mit Jeff Johnson unter anderem einer der ursprünglichen RPM-Entwickler steht. Somit existieren zwei unabhängige RPM-Versionen.

RPM 4.6 steht im Quelltext zum Download bereit. Die Version von RPM.org steht unter der GPL.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 2,99€
  3. 4,99€

rotflcopter 11. Feb 2009

Jo hast dich echt voll verarscht. Kannste das auch mit anderen? Hab gehört soll mehr...

spanther 09. Feb 2009

Du hast dein System auf hda1 installiert... hda ist das Gerät und hda1 die erste...

Verwirrt 09. Feb 2009

Das ist ein Postbote mit fetten Bonuszahlungen

Verwirrt 09. Feb 2009

Ich hab doch tatsächlich "linus 6.20" gelesen..... :P

GG5 09. Feb 2009

Sie können keine Beiträge mehr erstellen, da Ihre IP-Addresse oder Ihr ISP gesperrt...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /