Abo
  • Services:

Erstkontakt: Phenom II X4 810 & X3 720 - AMDs Mittelklasse

Socket AM3 - abwärtskompatibel, bisher keine neuen Mainboards

Phenom II X3 720
Phenom II X3 720
Kurz vor Ablauf der Sperrfrist schickte AMD den X4 810 und X3 720 in Serienversionen zum Test. Der Chiphersteller dementierte dabei auch ausdrücklich Gerüchte, nach denen die neuen Prozessoren anfangs kaum lieferbar sein sollen. Ob wirklich die angepeilten Massenstückzahlen zur Verfügung stehen, lässt sich aber erfahrungsgemäß erst einige Wochen nach Marktstart beurteilen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Phenom II X4 810
Phenom II X4 810
Alle fünf neuen Prozessoren passen in den neuen Sockel AM3, der erstmals bei AMD auch Unterstützung für DDR3-Speicher bis effektiv 1.333 MHz Takt verspricht. Dabei darf dann aber für jeden Speicherkanal nur ein DIMM vorhanden sein. Ein AM3-Mainboard aus Serienfertigung für DDR3 ist bisher aber nicht lieferbar, selbst Prototypen konnte AMD nicht zur Verfügung stellen. Auch seine eigenen Benchmarks hat AMD bisher nur mit AM2+-Mainboards durchgeführt.

Auf Nachfragen erklärte das Unternehmen, dass die bisherigen AM3-Prozessoren vorwiegend für günstige PCs der Einstiegs- bis Mittelklasse gedacht seien. Da DDR3-Speicher immer noch deutlich teurer als DDR2-Speicher ist, würden AM2+Boards hier besser passen.

Pinout: Links AM2+, rechts AM3
Pinout: Links AM2+, rechts AM3
Anders als vielfach behauptet, passen die AM3-CPUs nämlich auch in Mainboards mit dem Sockel AM2+. AMD hat beim Pinout der AM3-Prozessoren lediglich zwei Pins eingespart, was für korrekte Erkennung der Prozessoren sorgt. Ein BIOS-Update ist jedoch unerlässlich, Hersteller wie Asus, Gigabyte und MSI bieten entsprechende Aktualisierungen bereits an. So konnten wir den X4 810 und X3 720 mit der BIOS-Version "F3O" auf dem Mainboard Gigabyte GA-MA790GP-DS4H auch problemlos betreiben.

AMDs Plattform-Roadmap
AMDs Plattform-Roadmap
Generell betont AMD inzwischen, dass man den erhofften Gewinn an Rechenleistung durch DDR3-Speicher nicht überschätzen sollte. Oft kolportiert werden vier Prozent im Mittel über die getesteten Anwendungen, diese Zahl findet sich jedoch nicht in den Präsentationen von AMD zum Phenom II, die den Testern bisher zur Verfügung gestellt wurden. Woher sie stammt, wusste AMD auf Nachfragen auch nicht mehr genau, der Chiphersteller dementierte diese Angabe aber auch nicht.

Somit bleiben die AM3-CPUs bisher Teil der Dragon-Plattform, die aus einem Phenom-II-Prozessor, 700er-Chipsatz und einer Grafikkarte der Serie Radeon HD 4000 besteht. Neue Chipsätze hat AMD bisher nicht angekündigt - das ist für DDR3-Unterstützung auch nicht nötig, da der Speichercontroller im Prozessor sitzt.

 Erstkontakt: Phenom II X4 810 & X3 720 - AMDs MittelklasseErstkontakt: Phenom II X4 810 & X3 720 - AMDs Mittelklasse 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

pool 10. Feb 2009

welche farm?

sn4fu 09. Feb 2009

Dann Kauf Intel-CPUs, bei AMD wirds noch einweilchen AM3-CPUs mit Pins und AM3...

dasselbe 09. Feb 2009

OT - aber mich verwirrt gerade die Formulierung '...und bringt dasselbe Die mit...

spanner 09. Feb 2009

Aber sicher doch! ________ |(0)(0)| """"""""

Lore 09. Feb 2009

Du bist noch ein unsagbar größerer Depp. ;)= Eben nicht, ein 4850/5050e-System hat *als...


Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

      •  /