Abo
  • Services:

Windows 7: Microsoft ändert Benutzerkontensteuerung

Ändern der Benutzerkontensteuerung künftig nur nach Bestätigung

Bis zum Release Candidate von Windows 7 will Microsoft die bereits überarbeitete Benutzerkontensteuerung nochmals verändern. Die Benutzerkontensteuerung lässt sich in Windows 7 bequem per Schieberegler konfigurieren und dies wird künftig aus Sicherheitsgründen erst nach einer Bestätigung durch den Anwender möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows 7 - Startmenü
Windows 7 - Startmenü
Seit einer Woche steht Microsoft in der Kritik, weil die Benutzerkontensteuerung in Windows 7 durch den Nutzer und damit auch durch Software verändert werden kann. Damit könnte Schadsoftware die Benutzerkontensteuerung auf die niedrigste Stufe stellen, ohne dass der Anwender dies bemerkt, und später weitere Änderungen am System vornehmen, berichtete Long Zheng in seinem Blog "I started something". Er bezeichnete dies als Sicherheitsleck, während Microsoft darin eine Designentscheidung sah und es nicht als Sicherheitsgefahr einstufte.

 

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Der Druck auf Microsoft wuchs aber in den letzten Tagen, so dass der Konzern seine Haltung überdacht hat: Ab dem Release Candidate von Windows 7 wird sich die Benutzerkontensteuerung nur noch verändern lassen, wenn der Anwender dies explizit bestätigt.

Microsoft beteuerte, dass eine solche Änderung unabhängig von der Entdeckung durch Long Zheng geplant gewesen sei. Unklar bleibt allerdings, warum der Konzern beharrlich darauf pochte, dass das Ändern der Benutzerkontensteuerung nicht modifiziert werden müsse.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  2. (u. a. HD143X FHD-Projektor für 399,99€ statt 479€ im Vergleich und UHD300X UHD-Projektor für...
  3. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  4. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

ukfan 27. Feb 2009

Ulli du bist voll der Held. Jetzt willst du schon Threads schließen in denen zuletzt...

spanther 09. Feb 2009

Was einleuchtet (also die Klage) wenn man dazu noch bedenkt das dieser Browser unter...

Jobs Alptraum 08. Feb 2009

Apple hat mit der Unix Philosophie rein gar nichts gemein.

Unix forever! 08. Feb 2009

Kann da mal jemand Tests machen ? Aber richtige Tests mit den üblichen Benchmark...

high 08. Feb 2009

selber scheiße du sack


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /