Netbook-Chips Atom N280 und GN40 schon im Februar 2009

Schnellere CPU und Grafik von Intel

Noch bevor die nächste vollständig neue Netbook-Plattform "Pineview" erscheint, plant Intel überarbeitete Bausteine, die den Atom N270 und seinen 945GSE-Chipsatz ablösen sollen. Taiwanischen Berichten zufolge hat Intel die Nachfolger mehrere Monate vorgezogen.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel steht ein wenig unter Druck: Zwar boomt das junge Segment der Netbooks, andere Chiphersteller wie Nvidia mit seiner Ion-Plattform wollen aber auch ein Stück von diesem Kuchen haben. Bisher dominiert hier Intel mit seinem Paket aus dem modernen Atom-Prozessor und dem völlig veralteten 945GSE-Chipsatz, der mehr Strom schluckt als die CPU.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  2. Data & Analytics Architecture Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
Detailsuche

Während die Daten des Atom N280 schon bekannt sind (1,66 GHz, FSB 667), liegen die Spezifikationen des GN40-Chipsatzes noch im Dunklen. Dass ein neues Netbook-Paket aus diesen beiden Bausteinen aber kurz vor der Markteinführung steht, hatte Asus mit seiner Ankündigung des Eee-PC 1000HE bereits bestätigt. Darin sollen die neuen Chips zum Einsatz kommen.

Zwar gab Asus gegenüber Golem.de an, dieses Netbook würde erst im zweiten Quartal 2009 ausgeliefert - zumindest Intel dürfte einem noch früheren Termin aber keine Steine mehr in den Weg legen. Wie das taiwanische Branchenmagazin DigiTimes berichtet, sollen Atom N280 und GN40 bereits Mitte Februar freigegeben werden. DigiTimes beruft sich dabei auf Quellen von Netbook-Herstellern. Das deckt sich mit früheren Angaben aus Asien, nach denen die vollständig neue Architektur Pineview im dritten Quartal 2009 vorgestellt werden soll.

Wann Intel seine neuen Netbook-Chips ankündigt, ist noch nicht bekannt. Die Cebit 2009 ist dafür ein möglicher Termin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

spanther 07. Feb 2009

Naja ich wollte ja nur was für länger haben. Was leises Strom sparendes für...

Koolshen 07. Feb 2009

Kannst ja auf den T91 warten. Das wäre dann der 9 Zoll Tablet-Eee PC mit 1kg Gewicht und...

Koolshen 07. Feb 2009

...da er zwar den erneuerten N280 als Prozessor besitzen soll, nicht aber den neuen...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /