Abo
  • IT-Karriere:

Gerücht: Intel baut Grafikprozessor für Playstation 4 (Upd.)

Larrabee-Architektur soll für nächste Sony-GPU taugen

Weder Sony, Microsoft noch Nintendo haben bisher konkrete Angaben zur Technik ihrer nächsten Konsolengeneration gemacht. Folglich schießen die Spekulationen ins Kraut. Ein neues Gerücht: Intel soll angeblich den Grafikchip für die PS4 bauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der US-Journalist Charlie Demerjian auf The Inquirer berichtet, soll der Deal zwischen Sony und Intel bereits beschlossen sein. Demerjian will das während der CES 2009, also schon im Januar, von einer Sony-Ingenieurin erfahren haben. Seine Informationen hielt er offenbar bisher zurück, weil er auch noch die angeblichen Pläne von Microsoft und Nintendo beleuchtet.

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Dem Bericht zufolge soll Intel Sony sehr weit entgegengekommen sein, um die Konkurrenten AMD und Nvidia auszustechen. Als Basis für die GPU der PS4 soll Intels Larrabee-Architektur dienen. Deren Leistungsfähigkeit hat zwar noch niemand in freier Wildbahn beobachten können, unwahrscheinlich wäre ein solcher Schritt für Konsolentechnik aber nicht. Die Hersteller setzen hier oft auf völlig neue Architekturen, wenn sie denn nur leistungsfähig und günstig herzustellen sind. Sony hat diesen Mut beispielsweise mit der Cell-Architektur für die PS3 bewiesen.

Für Larrabee, zu dem Intel seit Jahren nur äußerst spärliche Informationen preisgibt, würde die angeblich gute Skalierfähigkeit sprechen. Die Grafikarchitektur besteht aus vielen, sehr kleinen x86-Kernen, deren Zahl könnte Sony folglich nach der geplanten Rechenleistung der Konsole frei bestimmen. Dass Intel mit Larrabee nicht nur PC-Grafikkarten für Workstations und Spiele plant - dies hatte das Unternehmen bereits bestätigt -, zeigt auch die jüngste Ankündigung eines Grafikchips für Handheldgeräte.

Ob allerdings auch der Hauptprozessor einer PS4 von Intel kommt, will auch Demerjian noch nicht behaupten. Doch selbst das wäre kein Novum: Microsofts Prozessor für die erste Xbox war ein abgespeckter Pentium III. Zur CPU einer nächsten Xbox gibt es noch keine Informationen, wie der Inquirer aber berichtet, soll Gerüchten zufolge ein AMD-Grafikchip darin stecken. Wen Nintendo als Lieferanten für den Nachfolger der Wii wählt, ist dagegen noch nicht einmal aus den üblichen gut unterrichteten Kreisen zu erfahren.

Sony Deutschland wollte die Meldung des Inquirer nicht kommentieren.

Nachtrag vom 7. Februar 2009, um 8:00 Uhr:
Gegenüber TechRadar dementierte ein Sprecher von SCEE das Gerücht nun sehr deutlich: "Es ist Quatsch, und die sehr wahrscheinliche beste Romandichtung, die ich bisher gelesen haben, seit Der Herr der Ringe."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 17,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Stefan443322 12. Feb 2009

MHM auf Intel GPU Archidektur :-/, ist fast so als würde Sony einen Geforce 1 Technik für...

Black Fart 08. Feb 2009

Typisch Sony. Die Machenschaften dieser Untermenschen sind ja bekannt.

kleiner... 08. Feb 2009

ja nee nicht dein ernst ich bin zufälligerweis kein kleiner junge der hier einfach so...

blubbber 08. Feb 2009

Eines muss ich schon sagen @GOLEM: Einfach Gerüchte aus irgendwelchen zweitklassigen...

deutsche... 08. Feb 2009

Kaufe gehe erstmal Gramatikbuch gut, damit sage besser deutsch hier....


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /