Abo
  • Services:

Nichts für Erwachsene: Der Deutsche Computerspielpreis

Eine Auszeichung nur für kulturell und pädagogisch wertvolle Spiele

Die Juryarbeit für den Deutschen Computerspielpreis hat begonnen, Golem.de war dabei. Vor lauter politischer Korrektheit blieb dabei einiges auf der Strecke, auch wenn der Preis angesichts der Gewaltdebatte große Bedeutung hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum ersten Mal wird am 31. März 2009 in München der Deutsche Computerspielpreis verliehen. Er wird von Branchenverbänden und dem Kulturstaatsminister getragen, ist mit 600.000 Euro dotiert und soll gute und schöne Spiele auszeichnen - "qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle" Spiele, lautet die offizielle Formulierung.

Inhalt:
  1. Nichts für Erwachsene: Der Deutsche Computerspielpreis
  2. Nichts für Erwachsene: Der Deutsche Computerspielpreis

Gewalt- und Ballerspiele sowie andere politisch nicht korrekte Titel bleiben da naturgemäß außen vor. Dass diese Konzeption des Preises durchaus problematisch ist, konnte Golem.de als Mitglied der Vorauswahljury erleben.

Die Jury wurde von Politik und Spieleindustrieverbänden ausgewählt. Pädagogen, Psychologen, Wissenschaftler, Industrievertreter und Journalisten sitzen darin. Auch ein Gamer ist dabei, er bekam seinen Juryplatz nach eigenen Angaben durch ein Gewinnspiel von Computer Bild Spiele.

Pädagogischer Anspruch

Im Bundeskanzleramt ermahnten Kulturstaatsminister Bernd Neumann und Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), die versammelte Jury immer wieder, alle Spiele müssten daran gemessen werden, ob sie pädagogisch und kulturell wertvoll sind. Schließlich will der Deutsche Computerspielpreis ernst genommen werden. Mit Blick auf die Spielebranche merkte Ring an, der Preis ermögliche es, Verantwortung zu zeigen und aus der "Schmuddelecke" herauszukommen. Die anwesenden Vertreter der Verbände reagierten darauf mit steinernen Mienen oder gequältem Lächeln.

Stellenmarkt
  1. Bosch-Gruppe, Hildesheim
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Mit seinem hohen pädagogischen Anspruch soll der Spielepreis offenbar weniger den Gamern selbst Orientierung bieten, sondern vielmehr Eltern, Lehrern und den Spielekritikern, die in unterhaltsamen Computerspielen generell eine Gefahr für Kinder, Jugendliche und die Gesellschaft sehen.

Auch soll der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, der den Preis in München verleiht, nicht in die peinliche Situation kommen, ein möglicherweise unpassendes Spiel loben zu müssen. Denn gerade aus Bayern gab es in der Vergangenheit wiederholt Forderungen nach dem Verbot gewalthaltiger Spiele. Soweit aufgrund der vorläufigen und deshalb noch inoffiziellen Nominierungen abzusehen ist, wird ein Eklat am 31. März aber ausbleiben.

Nichts für Erwachsene: Der Deutsche Computerspielpreis 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

klemme61 10. Feb 2009

Er ist kein labbersack! Understatement. Aber einer der besten Kommentare seit langem hier.

schielender Schiri 10. Feb 2009

"aka schäferhund" bezieht sich wohl eher darauf, das er möglicherweise keine Frau und...

klemme61 09. Feb 2009

"Geistig verwahrlost" ja, das trifft es.

IDTRIUMPH 08. Feb 2009

Also nur so zur Information an dich lieber ID. In Call of Duty schiesst man nicht auf...

dada 08. Feb 2009

Wie wäre es mit "Karla mit KKK" Dies Spiel unterstützt das deutsche Mädchen bei der...


Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

    •  /