• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba-Smartphone TG01: Flach, schnell und großes Display

Windows-Mobile-Smartphone ist 9,9 mm flach und arbeitet mit 1 GHz

Toshiba hat mit dem TG01 ein Windows-Mobile-Smartphone vorgestellt, das ein besonders großes Display besitzt und extrem flach ist. Der integrierte Qualcomm-Prozessor Snapdragon arbeitet mit einer Taktrate von 1 GHz und verspricht eine hohe Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshiba TG01
Toshiba TG01
Das Toshiba TG01 wird gerade mal 9,9 mm dick sein, zu den übrigen Abmessungen und dem Gewicht liegen noch keine Angaben vor. Der 4,1 Zoll große Touchscreen bietet eine größere Fläche als das Display von Apples iPhone und liefert mit 800 x 480 Pixeln eine deutlich höhere Auflösung als der Konkurrent von Apple. Zur Farbtiefe des TG01-Displays gibt es keine Informationen.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. Landratsamt Schwäbisch Hall, Schwäbisch Hall

Toshiba Touch nennt sich eine spezielle Bedienoberfläche, die mit dem Finger bedient wird und vermutlich wie bei den HTC-Modellen im Grunde ein Programmstarter ist. Jenseits dieser speziellen Oberfläche findet sich voraussichtlich die ganz normale Bedienung von Windows Mobile 6.1 Professional, die im Vergleich zur Konkurrenz veraltet und altbacken wirkt. Auch der Bewegungssensor wird für die Bedienung herangezogen: So werden Anrufe durch Schütteln des Geräts angenommen und zwischen Applikationen wechselt der Nutzer, indem er das Mobiltelefon kippt.

Toshiba TG01
Toshiba TG01
Mobiltelefone mit Windows Mobile gehören nicht gerade zu den schnellsten Geräten auf dem Markt. Besonders wenn viele Applikationen gleichzeitig laufen, wird das System immer träger. Hier könnte der Einsatz des 1 GHz schnellen Snapdragon-Prozessors von Qualcomm helfen, der im TG01 von Toshiba steckt.

Das UMTS-Mobiltelefon arbeitet im GSM-Netz und unterstützt die Techniken GPRS, EDGE, HSDPA sowie HSUPA und WLAN sowie Bluetooth 2.0. Ein integrierter GPS-Empfänger mit A-GPS-Unterstützung dient zur Standortbestimmung und der integrierte Micro-SD-Kartensteckplatz kann Speicherkarten mit bis zu 32 GByte Kapazität verwalten. Wie viel interner Speicher das Gerät besitzt, nannte der Hersteller nicht. Auch weitere technische Daten liegen noch nicht vor.

Mitte Februar 2009 will Toshiba auf dem Mobile World Congress in Barcelona weitere Details zu dem Gerät verraten.

Nachtrag vom 3. März 2009:
Im Sommer 2009 wird O2 das TG01 von Toshiba exklusiv ins Sortiment nehmen. Was das Gerät dann kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)

ray 14. Jul 2009

Googeln hilft auch in diesem Fall....die Micro-SD-Karte muss neu formatiert werden.

W. Bauer 12. Jul 2009

Da das Handy nun zu haben ist gibt es auch Preise: https://service.o2online.de/portal...

deristfrei 08. Jul 2009

Kloppt euch doch, wer das bessere Müll Handy hat. Mir haben die Handy´s beide zuviel...

Apple-Rockt 11. Feb 2009

Wieso, ist doch schon auf diesen komischen Windows Handys drauf...... Windows 6.1 ist...

eieiei 06. Feb 2009

warum ist für dich jedes neue touchscreen-smartphone automatisch ein iphone-clone...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    •  /