Abo
  • Services:
Anzeige

Schwere Serverpanne bremst Kundenservice der Telekom (Upd.)

Störungstechniker können offenbar wegen Systemausfall nicht arbeiten

Laut einem Medienbericht kämpft die Deutsche Telekom im Kundenservice mit technischen Problemen. Bundesweit könnten deshalb keine Techniker zu den Kunden geschickt werden, zitiert der Weser-Kurier eine Telekom-Sprecherin.

Offenbar ist der Kundenservice der Telekom durch eine Computerpanne lahmgelegt worden. Wie der Weser-Kurier berichtet, konnten die Techniker am Morgen des 5. Februar 2009 nicht zu den Kunden ausrücken, um dort Telefon- und Internetanschlüsse zu installieren und Störungen zu beseitigen. Laut dem Bericht lief das zentrale Kundenmanagementsystem wegen eines Hardwarefehlers nicht. "Wir können deshalb bundesweit keine Techniker zu den Kunden schicken", beruft sich das Blatt auf eine Konzernsprecherin. An der Lösung werde "mit Hochdruck" gearbeitet.

Anzeige

Aus einer unternehmensnahen Quelle erfuhr Golem.de, dass am Montagmorgen, dem 2. Februar 2009, ein interner Server ausfiel, der für den Leitungsplan und die Freischaltung der Telekom-Anschlüsse zuständig ist. Deswegen konnten die Subsysteme Orka und Kaz nicht arbeiten und keine neuen Anschlüsse freigegeben und Störungen behoben werden, bei denen der Leitungsweg geändert werden muss. "Der Server, der dort ausgefallen war, ist drei Tage außer Betrieb gewesen", so der Insider weiter.

Nachtrag vom 5. Februar 2009, 15:30 Uhr:

Ein Telekom-Sprecher hat erklärt, dass das Problem seit dem 4. Februar 18 Uhr behoben sei. Die einzelnen Systeme würden sukzessive wieder auf die Datenbank aufgeschaltet. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, den Berg unerledigter Sachen abzuarbeiten", sagte der Sprecher.


eye home zur Startseite
Dr. Tod 05. Feb 2010

Man müsste dort einfach mal die Mitarbeiter austauschen. Mit halbwegs fähigem Personal...

wolfshoeher - 18. Feb 2009

zur Umstellung ihrer Kontes-Datenbank auf eine moderne Software-Architektur. Die eigene...

Osirix 06. Feb 2009

Oder noch besser http://www.onlinewahn.de/ende.htm :-))))))

Kaneda 05. Feb 2009

Juhu, jemand mit Ahnung! Respekt! :)

Robert Tee Online 05. Feb 2009

Rücksichtsloser, verdammter Drecksladen ! :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. TADANO FAUN GmbH, Lauf an der Pegnitz / bei Nürnberg
  4. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    ChMu | 21:10

  2. Re: Gut, dann bitte das Repo ...

    Apfelbrot | 21:10

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    SelfEsteem | 21:09

  4. Re: Gesundheitsrisiken?

    Sharra | 21:08

  5. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    ChMu | 21:04


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel