Sipgate unterstützt HD-Telefonie mit G.722

Sprachcodec benötigt 100 KBit/s im Up- und Downstream

Der VoIP-Anbieter Sipgate unterstützt ab sofort den Sprachcodec G.722 in seinem Netz. Dieser verspricht eine sehr hohe Sprachqualität, setzt aber eine entsprechende Unterstützung durch die verwendeten Telefone voraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Sipgate kooperiert bei der sogenannten HD-Telefonie mit dem Berliner VoIP-Telefon-Hersteller Snom. Dessen Geräte unterstützen den Sprachcodec G.722 und werden künftig auch von Sipgate verkauft.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler*in
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. QA-Engineer (m/w/d)
    innus GmbH, Frankfurt
Detailsuche

Daneben bietet Sipgate Telefone von Grandstream und Siemens an, die ebenfalls den Sprachcodec G.722 unterstützen.

Gespräche mit dem Sprachcodec G.722 benötigen eine Bandbreite von 100 KBit/s im Up- und Downstream, was je nach DSL-Anschluss im Upstream wenig Bandbreite für andere Anwendungen lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gesetz tritt in Kraft
Die Uploadfilter sind da

Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
Artikel
  1. DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
    DSGVO
    Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

    Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

  2. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

FiX49 02. Mai 2012

Es gibt soweit ich weiß zZ eine schön Android-App die ich auch verwende! Problem gibt es...

Goulem 06. Feb 2009

Also früher hat es mal funktioniert, zumindest hatte ich das einige Zeit mal benutzt...

hanswurst001 06. Feb 2009

Es geht im wesentlichen darum, das sie aktiv unterbinden, das ihre Kunden via sip-uri...

trueQ 05. Feb 2009

Wenn du in den Pressebereich schaust (Am Fuß der Seite auf "Presse" klicken), findest du...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /