Abo
  • Services:

Neue Version des Windows-Klons ReactOS

ReactOS 0.3.8 mit verbessertem Grafiktreiber

Das freie, Windows-kompatible Betriebssystem ReactOS ist in der Version 0.3.8 erschienen. Die Entwickler haben viele Teile des Systems verbessert. Zudem wollen sie nun intensiv an verbleibenden Problemstellen im Kernel arbeiten. Noch ist ReactOS Alphasoftware.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version enthält verschiedene Fehlerkorrekturen und Verbesserungen für Systeminterna wie die Registry und die I/O-Funktionen im Kernel. Speziell dem Betriebssystemkern wollen sich die Entwickler jetzt widmen, um die verbleibenden instabilen Teile zu verbessern. Dazu zählen ihren Angaben zufolge die Speicherverwaltung und der Caching-Code für das Dateisystem.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. BWI GmbH, Regen

Die neue Version verbessert außerdem die Bibliotheken CRT und RTL und verschiedene GDI-Probleme wurden beseitigt. Außerdem soll der Grafiktreiber nun besser arbeiten. Die ReactOS-Teile, die aus Wine stammen, haben die Entwickler aktualisiert.

ReactOS soll weitgehend zu Windows 2003 kompatibel sein, ist aber noch Alphasoftware. Zum Ausprobieren empfehlen sich daher die Live-CD oder die vorbereiteten virtuellen Maschinen. Eine Installations-CD wird ebenfalls zum Download angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 499€

spanther 04. Jul 2009

Ich setze auch Hoffnung in ReactOS als andersartige gute Alternative. Hoffe darauf das...

Hinweisgeber 07. Feb 2009

...sprich, alle Viren, Trojaner, Keylogger usw, dürfte dem Erfolg von ReactOS eigentlich...

XXXHOCHZWEI 06. Feb 2009

Wenn es mal aus dem alpha Stadium drausen ist, wird es GENAU WIE WINDOWS SEIN ! Ein...

ReactOS 06. Feb 2009

Bis ReactOS soweit fertig ist muß mein XP noch halten :) Dank des neuen Grafiktreibers in...

Meldrian 06. Feb 2009

Ich muss sagen, mit der Version 0.35 war ich zufriedener. Als mir diese ins Gesicht stach...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /