Internet Home&Go - Flatrate für zu Hause und unterwegs

Start zur Cebit 2009

Das O2-DSL-Komplettpaket und den O2 Surf Stick inklusive Datenflatrate gibt es nun auch im Paket. Das nennt sich "Internet Home&Go" und soll im Vergleich mit den kombinierten Einzelpaketen ein paar Euro pro Monat sparen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 3. März 2009 wird Internet Home&Go angeboten. Es beinhaltet das "O2 DSL Komplettpaket" sowie den "O2 Surf Stick" mit "O2 Active Data Online/Internet-Pack-L". Über DSL-4000 wird zu Hause telefoniert und im Internet gesurft, die Flatrate gilt auch für Gespräche ins deutsche Festnetz und ins O2-Mobilfunknetz. Gegen Aufpreis ist auch eine DSL-8000-Anbindung möglich.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Project Manager (w/m/d) Assistent & "rechte Hand" der Geschäftsführung
    über R2 Consulting GmbH, Gelsenkirchen
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    GZ Media GmbH, Goslar
Detailsuche

Unterwegs kann mit dem USB-UMTS-Modem ("O2 Surf Stick") die Datenflatrate genutzt werden. Wird das Internet unterwegs zu viel genutzt, so drosselt O2 die zur Verfügung stehende Bandbreite von maximal 3,6 MBit/s auf temporär 64 KBit/s. Das geschieht laut Beschreibung bei mehr als 10 GByte Datentransfer innerhalb eines Monats.

Bei der Buchung von Internet Home&Go über die O2-Website werden im ersten Jahr 40 Euro pro Monat verlangt, im zweiten Jahr steigen die Kosten auf monatlich 50 Euro. Das spart dann gegenüber den Einzelpaketen laut dem Telekommunikationsanbieter 5 Euro pro Monat. Bei Onlinevertragsabschluss über die O2-Website sinkt der Preis im ersten Jahr auf 32 Euro pro Monat. Der DSL-Router ist im Preis enthalten, der O2 Surf Stick kostet 1 Euro.

Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate - eine Verkürzung bietet O2 nicht an. Eine Kündigung ist in den ersten drei Monaten im Rahmen einer Geld-zurück-Garantie möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

khfdkghflhj 05. Feb 2009

LOL Aber echt ey... 8 EUR. Wo lebst du denn bitte? o2 ist mit seinem Angebot schon auf...

Jenspeter 05. Feb 2009

Am besten klappt es bei Arschlöchern! Na super, solche Vollidioten wie dich braucht der...

Keimax 04. Feb 2009

denn kennt doch jeder mensch. Wie isses mit dem? Wo war es ? In Neuss? Gewitter! Nein! Da...

fkt e u ch 04. Feb 2009

warum bei solchen Angeboten Bestandskunden immer bestraft werden? Zum einen versuchen sie...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /