Abo
  • Services:
Anzeige

Onlineshops E-Bug und Norsk-IT geschlossen (Update)

Insolvenzverwalter: Vertriebsaktivitäten mit Verfahrenseröffnung eingestellt

Mit Eröffnung der Insolvenzverfahren gegen den Hardwarehändler BUG Computer Components sind die Onlineshops E-Bug und Norsk-IT geschlossen worden. Offiziell ist noch von "Wartungsarbeiten" die Rede.

Insolvenzverwalter Helge Wachsmuth hat im Zuge des Insolvenzverfahrens gegen den Onlinehändler BUG Computer Components die Internetshops E-Bug und Norsk-IT geschlossen. Das teilte der Rechtsanwalt Golem.de mit. "Die Vertriebsaktivitäten wurden mit Verfahrenseröffnung eingestellt", so Wachsmuth.

Anzeige

Das Verfahren war wegen drohender Zahlungsunfähigkeit von der Firma aus Alfeld/Godenau am 31. Oktober 2008 am Amtsgericht Hildesheim beantragt worden. Zu der Zeit hatte ein Sprecher von BUG Computer Components noch auf laufende Gespräche mit Investoren verwiesen.

Die weltweite Banken- und Finanzkrise und die damit verbundenen Turbulenzen und Unsicherheiten auf den Finanzmärkten hätten zu einer unerwartet starken Kaufzurückhaltung der Konsumenten geführt, heißt es zur Begründung. Die jährliche Umsatzbelebung im Herbst sei in vielen Produktbereichen ausgeblieben. Kreditversicherer hätten sich davon verunsichern lassen, hieß es weiter.

Nachtrag vom 5. Februar 2009, 16:15 Uhr:
Wie der Insolvenzverwalter Golem.de weiter sagte, sei eine Schließung der Verkaufsaktivitäten in einem solchen Falle nicht ungewöhnlich. Durch ihn sei keine Wiederinbetriebnahme der Onlineshops geplant. "Wir arbeiten aber an einer internen Auffanglösung." Von der Pleite seien circa 50 Festangestellte betroffen, hieß es weiter.


eye home zur Startseite
inkognito 05. Feb 2009

da könnte man so einige firmennamen einfüge *g* die bug ag war ja nun als großhändler und...

inkognito 05. Feb 2009

der hat doch schon längst was neues in china angeleiert, ne beratungsfirma für die...

Finch 04. Feb 2009

Es geht ja nicht darum, ob ein Laden auch mal eine Bestellung vernünftig ausführt...

Der Kaiser! 04. Feb 2009

Ich finde es auch besser sachlich auf einen Fehler hingewiesen zu werden.

fafa 04. Feb 2009

mir sind diese extreme spiele systeme vor allem durch ihre werbung in diversen...


Temporaer.INFO / 05. Feb 2009

Onlineshops E-Bug und Norsk-IT geschlossen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. Lidl Digital, Leingarten


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

  1. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ChMu | 00:24

  2. Re: und was ist jetzt der Vorteil gegenüber...

    Shik3i | 00:22

  3. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Shik3i | 00:20

  4. Re: wären die drei Programmierer damit...

    Thunderbird1400 | 00:19

  5. Re: Da bin ich mal gespannt, ob sich DVB-C-Radio...

    LinuxMcBook | 17.02. 23:50


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel