Abo
  • Services:
Anzeige

EA macht trotz Fußballerfolg hohe Verluste

Verluste in Höhe von 641 Millionen US-Dollar im letzten Geschäftsquartal

Nur der Fußball läuft noch gut bei Electronic Arts. Der einstige Branchenprimus weist für das Weihnachtsquartal 2008 hohe Verluste aus, muss Studios schließen und die Belegschaft verkleinern. Interessant für Fans: Bestverkauftes Spiel weltweit war Fifa 09, und Warhammer Online hat rund 300.000 zahlende Abonnenten.

Auf den ersten Blick klingen die Verkaufszahlen gut: Von Fifa 09 hat Electronic Arts über alle Plattformen hinweg rund 7,8 Millionen Exemplare abgesetzt, von Need for Speed Undercover trotz inhaltlicher Schwächen 5,2 Millionen Stück, vom Casualtitel Littlest Pet Shop rund 2,8 Millionen und selbst vermeintliche Flops wie Dead Space und Mirror's Edge sind noch über eine Million Mal verkauft worden.

Anzeige

Trotzdem hat EA in seinem dritten Geschäftsjahresquartal, das bis zum 31. Dezember 2008 lief, seine Verluste erheblich ausgeweitet. Unter dem Strich muss EA Verluste von 641 Millionen US-Dollar verkraften - im gleichen Vorjahreszeitraum lag das Minus bei 33 Millionen US-Dollar. Der Umsatz stieg von 1,5 US-Millionen auf 1,65 Millionen US-Dollar. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres hat sich damit bereits ein Verlust von rund einer Milliarde US-Dollar angesammelt.

Steigende Verluste bei höherem Umsatz - das deutet auf ein Kostenproblem hin. Deshalb hat EA angekündigt, den bereits früher angekündigten Sparkurs zu verstärken. Rund 11 Prozent der Belegschaft will EA kündigen, bislang war von rund 10 Prozent die Rede. Außerdem droht zwölf Studios die Schließung, bislang war das nur für neun Teams angekündigt. EA-Chef John Riccitiello will insbesondere Niederlassungen mit hohen Kosten schließen. Auch das Produktportfolio soll um rund 30 Prozent zusammengestrichen werden und sich noch stärker auf potenziell profitable Spiele konzentrieren.

Besonders wichtig ist Riccitiello eine stärkere Fokussierung auf die erfolgreiche Plattform Wii. So sind unter anderem eine Umsetzung von Dead Space sowie ein neues Tennisspiel für die Spielekiste von Nintendo geplant. Auch die anderen Sportreihen sollen verstärkt für die Wii vermarktet werden, außerdem erscheinen demnächst erste Ausgaben der schon länger angekündigten Fitnessreihe Sports Active auf der Konsole.

Bislang trägt die Wii lediglich 11 Prozent zu den Umsätzen von EA bei. Wichtigster Umsatzbringer im abgelaufenen Quartal war die Xbox 360 mit rund 16 Prozent, gefolgt von der Playstation 3 mit 13 Prozent. Mit PC-Spielen hat das Unternehmen rund 7 Prozent seiner Umsätze erlöst.

Wie EA außerdem bekanntgibt, hat das Onlinerollenspiel Warhammer Online in den USA und Europa trotz massiver Marketingaktivitäten und guter Kritiken lediglich 300.000 zahlende Abonnenten.

Gemeinsam mit den Bilanzzahlen hat EA eine Reihe von neuen Veröffentlichungsterminen bekanntgegeben: So erscheint Die Sims 3 nach aktuellem Stand am 2. Juni 2009. Das Rollenspiel Dragon Age: Origins erscheint erst gegen Ende 2009 - dann sollen aber gleichzeitig eine PC-Version und bislang nicht angekündigte Konsolenfassungen in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
ThadMiller 05. Feb 2009

Soso Kannst du nicht lesen oder verstehst du wirklich nicht um was es in dem von dir...

meph_13 05. Feb 2009

Monopol war sicherlich etwas blöd ausgedrückt. Aber alle Firmen unter EA stehen halt auch...

Soul! 04. Feb 2009

Mittlerweile scheint sich etwas in Sachen DRM Kopierschutz zu tun. Der US...

idiotimeinsatz 04. Feb 2009

wingcommander ist an sich seit 1jahrzehnt schon tod. dennoch hat man immernoch hoffnung...

spanther 04. Feb 2009

Damals gabs ein schönes Spiel in 2D hies "Vermeer" DAS hat mich süchtig gemacht :D...


Texturmatsch / 08. Feb 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. headwaypersonal GmbH, Berlin
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  3. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. (-13%) 34,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Glasfaserkabel zerstört Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
  2. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  3. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Topkek

    Dwalinn | 09:13

  2. Re: Echt schade

    dantist | 09:12

  3. Re: Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start...

    Nogul | 09:11

  4. Re: Lebensmittel auf dem Land liefern..

    kellemann | 09:09

  5. Digitaler Wandel in der IT

    brutos | 09:07


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel