Abo
  • Services:
Anzeige

Finanzkrise trifft Tesla

Unternehmenssitz bleibt in San Carlos

Wegen der angespannten Lage auf dem Finanzmarkt ist es Tesla Motors nicht gelungen, die nötige Finanzierung für den Neubau der Firmenzentrale und einer Produktionsstätte aufzubringen. Der Hauptsitz bleibt deshalb in San Carlos. Zwei Fabriken sollen in leerstehende Industriebauten ziehen.

Der US-Elektroautobauer Tesla hat den Umzug seines Firmensitzes vorerst abgesagt, berichten mehrere US-Medien. Das Unternehmen hatte im September 2008 angekündigt, einen neuen Stammsitz in San Jose zu errichten. Am neuen Sitz sollte auch eine Produktionsstätte für das neue Modell, einen Pkw, entstehen.

Anzeige

Von diesen Plänen hat sich Tesla jetzt verabschiedet. Grund ist die fehlende Finanzierung: Das Unternehmen wollte für den Umzug Risikokapital in Höhe von 100 Millionen US-Dollar einwerben. Man habe sich jedoch entschlossen, diese Strategie nicht weiter zu verfolgen, weil die Situation in der Risikokapitalbranche derzeit "so angespannt und schwierig" sei, sagte Unternehmenssprecherin Rachel Konrad der Zeitung Silicon Valley/ San Jose Business Journal.

Stattdessen hat Tesla zwei Kredite im Rahmen des staatlichen Advanced Technology Vehicle Manufacturing Program beantragt. Der eine der niedrig verzinsten Kredite in Höhe von 250 Millionen US-Dollar soll für den Bau der Fabrik des Model S, auch Projekt White Star genannt, verwandt werden. Mit dem zweiten Kredit, 150 Millionen US-Dollar, will Tesla eine Produktionsstätte für Akkus und den Antriebsstrang einrichten.

Hierbei wird es sich voraussichtlich nicht um Neubauten handeln, da die Priorität des US-Energieministeriums bei der Vergabe der Kredite eher auf der Sanierung alter Industriegebäude liegt. Tesla verhandelt nach eigenen Angaben schon über eine Reihe von Objekten im ganzen Bundesstaat Kalifornien, darunter ehemalige Werkshallen der Luftfahrtindustrie im Süden Kaliforniens und leerstehende Chipproduktionsstätten im Silicon Valley.

Ob und wann Tesla seinen Stammsitz in San Carlos verlassen wird, sei nicht klar, zitierte die San Jose Mercury News Unternehmenssprecherin Konrad.


eye home zur Startseite
Marktiwrtschaft 27. Mär 2009

"Die Frage ist für mich wann Merzedes & Co mit ihrem Elektroauto kommen." die warten noch...

Der Kaiser! 05. Feb 2009

Die wenigsten kaufen das Auto direkt vom Hersteller.

Der Kaiser! 04. Feb 2009

Das auch, aber nicht nur. Zu zwei Dingen wird die Krise* jetzt schamlos ausgenutzt: 1...

Der Kaiser! 04. Feb 2009

Der Anfang ist fast schon Techno. :P

Der Kaiser! 04. Feb 2009

Wird auch Zeit das Auto fahren umweltfreundlich wird und noch schöner wenn es noch Spass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Rendsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. softwareinmotion gmbh, Schorndorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 9,99€
  3. 41,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  2. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  3. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  4. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  5. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  6. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator

  7. iPhone 8 Plus im Test

    Warten auf das X

  8. Office

    Microsoft 365 zeigt LinkedIn-Informationen von Kontakten an

  9. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht

  10. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    JackIsBlack | 15:05

  2. Re: Dann genügt doch ein simples MBR Backup, oder?

    code759 | 15:02

  3. Re: Netzneutralität eindeutig verletzt!!!

    Eisboer | 15:02

  4. Re: Wer lesen kann ist klar im Vorteil (Android...

    TelosNox | 15:00

  5. Re: "quetscht sich ein auto in die kolonne..."

    deserr | 15:00


  1. 14:46

  2. 14:05

  3. 13:48

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:22

  7. 12:02

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel