• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Funktionen für SugarCRM angekündigt

CRM-System künftig mit REST-Schnittstelle

Das freie Customer-Relationship-Management-System (CRM) SugarCRM soll in der nächsten Version ein überarbeitetes Web Services Framework enthalten. Zusätzlich soll das System auf den Einsatz auf mobilen Geräten weiter optimiert werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ab sofort sind Cloud Connectors für Zoominfo und Crunchbase in SugarCRM verfügbar. Damit lässt sich auf die in der Suchmaschine Zoominfo und in der Datenbank Crunchbase gespeicherten Kontaktdaten zugreifen. Entwickler sollen eigene Verbindungsprogramme schreiben können, um andere Dienste zu integrieren und diese über SugarForge und SugarExchange anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die nächste Version des CRM-Systems soll darüber hinaus ein komplett überarbeitetes Web Services Framework enthalten, kündigte das Unternehmen auf der SugarCon 2009 in San Francisco an. Durch das überarbeitete Framework sollen Entwickler beispielsweise ihre Dienste einfacher in SugarCRM integrieren können. Eine neue REST-Schnittstelle erlaubt ferner, die Sugar-Daten in REST-Software einzubinden.

Der neue Mobile Studio Editor soll dafür sorgen, SugarCRM besser an mobile Geräte anpassen zu können. Dafür liefert er vorbereitete Ansichten für die einzelnen Module direkt mit. Hinzu kommt eine Funktion für dynamische Teams, um Personen einem Datensatz zuzuordnen.

Die neue Version soll noch im Frühjahr 2009 erscheinen, ab März 2009 soll eine Betaversion verfügbar sein. Die Software ist in einer Open-Source-Ausgabe sowie als kostenpflichtige Fassung und als Software-as-a-Service (SaaS) erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)

F 05. Feb 2009

Und SalesLogix kann das schon ein Jahr... Ich verstehe nur nicht warum REST? Weil es ein...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Ori and the Will of the Wisps angespielt: Herzerwärmend und herausfordernd
Ori and the Will of the Wisps angespielt
Herzerwärmend und herausfordernd

Total süß, aber auch ganz schön schwierig: In Ori and the Will of the Wisps von Microsoft müssen sich Spieler schon im ersten Teil auf knifflige Sprung- und Rätselaufgaben einstellen. Beim Anspielen hat Golem.de trotzdem sehr viel Spaß gehabt - dank spannender Neuerungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Grounded angespielt Ameisenarmee statt Rollenspielepos
  2. Rabbids Coding angespielt Hasenprogrammierung für Einsteiger
  3. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

    •  /