Standards für Werbung in Downloadinhalten

Unterstützung für Standards der Association for Downloadable Media

Standards und Messmethoden für Downloadinhalte sollen die Basis bilden, um diese Inhalte besser an Werbekunden zu vermarkten. Einige Mitglieder der Association for Downloadable Media (ADM) haben sich auf erste Richtlinien geeinigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Association for Downloadable Media (ADM) will die Grundlagen für eine Monetarisierung von Downloadinhalten schaffen. Bislang existieren praktisch keine Standards zur Reichweitenmessung, die aber für Werbekunden wichtig sind. In einem ersten Schritt haben sich einige ADM-Mitglieder auf Werbeformate und Methoden zur Reichweitenmessung von Downloadinhalten verständigt, denn auch einheitliche Werbeformate sind elementar, um dem Markt zu Wachstum zu verhelfen.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Project Manager IT (m/f/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. IT-Lizenzmanager (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Festgelegt wurden unter anderem die Standardwerbemittel Pre-, Mid- und Post-Roll sowie Product-Placement in Sendungen und Empfehlungen durch Moderatoren. Insgesamt wurden 25 Werbeformen festgelegt.

Die Reichweitenmessung bei Downloadinhalten ist besonders schwierig, die üblichen Messmethoen im Onlinebereich greifen hier nicht. Die ADM-Standards sehen zwei Methoden vor: Native Server Measurement (NSM) und Third Party Measurement (TPM).

Bei NSM werden die Logfile-Daten der Anbieter herangezogen, um die Zahl der Downloads und deren Umfang zu messen. So kann auch festgestellt werden, ob Downloads vorzeitig abgebrochen werden. Ähnlich funktioniert TPM, allerdings werden die Downloadanfragen hier von einem unabhängigen Server gezählt, der sie dann an den eigentlichen Downloadserver weiterreicht. Der Umfang des Downloads lässt sich dabei allerdings nicht direkt zählen, sondern bestenfalls aus mehreren Downloadanfragen für Teilstücke einer Datei abschätzen.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nicht alle ADM-Mitglieder unterstützen die vereinbarten Standards. So ist Apple, mit iTunes eines der Schwergewichte im Podcast-Bereich, im ADM-Boards vertreten, hat bislang aber keine Unterstützung der dort verabredeten Standards angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
    Einsparverordnungen
    So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

    Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "natioale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /