Abo
  • Services:

Google Earth 5.0: Google taucht ab

Google Earth 5.0
Google Earth 5.0
Neben Bildungsinhalten kommt auch der Spaß nicht zu kurz: In mehreren Ebenen können sich Wassersportler wie Taucher, Surfer oder Segler die besten Reviere anzeigen lassen und natürlich auch selbst Informationen und Bilder hinzufügen. Für Taucher sind zudem auch die Orte von über 100 Wracks mit Bildern und Videos dokumentiert.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Daimler AG, Böblingen

Zwei Jahre hat nach Angaben von Keuchel die Entwicklung gedauert, an der auch verschiedene wissenschaftliche Institutionen wie etwa die National Oceanic and Atmospheric Administration beteiligt waren. Für die Dauer war unter anderem die Animation der Wasseroberfläche verantwortlich, die den Designern große Schwierigkeiten bereitete. Vor einem Jahr, so Keuchel, habe die noch nicht so ausgesehen, dass man sie hätte präsentieren können.

Google Earth 5.0
Google Earth 5.0
Wem das Meer nicht geheuer ist, der kann zu einer virtuellen Erkundung des Mars aufbrechen: Mit einem Klick auf das Planeten-Icon können Nutzer zu unserem Nachbarplaneten starten und sich 3D-Ansichten, Karten und Bilder verschiedener Marsmissionen ansehen.

Google Earth 5.0
Google Earth 5.0
Neu sind auch die sogenannten virtuellen Zeitreisen, die durch die Integration alter Luft- und Satellitenaufnahmen ermöglicht werden. Die ältesten Bilder stammen aus den 1940er Jahren und zeigen Luftansichten von Städten in den USA. Daneben hat Google auch seine älteren Satellitenbilder integriert. Durch einen Klick auf das Uhrsymbol erscheint ein Zeitstrahl, auf dem der Nutzer sich ältere Ansichten des aktuellen Standortes anzeigen lassen kann. So kann er etwa den Bau des Berliner Hauptbahnhofs ab dem Jahr 2000 verfolgen. Weitere Neuerungen sind die Möglichkeiten, Touren als Videos aufzuzeichnen und mit einem Sprachkommentar zu versehen, sowie Touren aus GPS-Geräten in das Programm zu laden. Das ging bisher nur in der kostenpflichtigen Pro-Version.

Die Software, die nach Angaben von Google seit Erscheinen im Jahr 2005 über 400 Millionen Mal heruntergeladen wurde, steht ab sofort unter earth.google.com zum Download bereit. Die Version 5.0 gibt es in 40 Sprachen, 14 mehr als beim Vorgänger.

 Google Earth 5.0: Google taucht ab
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

JayH 08. Feb 2009

Hallo zusammen, wie es scheint, interpretiert GE 5.0 Sowohl "gx:altitudemode" als auch...

klatt 04. Feb 2009

Warum so umständlich wenn ein einfaches Löschen der Datei libcrypto.so.0.9.8 ausreicht...

totlach 04. Feb 2009

oO ist nicht war oder ? IT News für Profis *hrhrhr*

wsad0123 03. Feb 2009

Leider will GoogleEarth danach beim Starten eine Datei "Google Earth.msi" haben, die...

ctx 03. Feb 2009

werden sehr schön dargestellt. Diese sind zwar von der Erde, aber warum nicht auch mal...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
    •  /