RTL kauft Wer-kennt-wen komplett

"WKW" wandelt auf den Spuren von StudiVZ

RTL übernimmt das schnell wachsende Social Network "Wer kennt wen" (WKW) nun vollständig, meldet das Handelsblatt vorab zu seiner Dienstagsausgabe. Die Bertelsmann-Tochter war bereits an dem Unternehmen beteiligt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer-kennt-wen ist 2008 rasant gewachsen und wird nun von RTL komplett geschluckt. Ende 2007 zählte das Internetunternehmen gerade eine Million registrierte Nutzer, Ende 2008 waren es nach Unternehmensangaben fünf Millionen. Das Social Network erreichte im dritten Quartal laut AGOF 4,59 Millionen Unique User pro Monat, Marktführer StudiVZ lag bei 5,41 Millionen Millionen Unique Usern. Dabei verzeichnete WKW im Dezember 2008 133 Millionen Visits, im Juli 2008 waren es noch 98 Millionen.

Stellenmarkt
  1. Software Verification Engineer (m/w/d)
    Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    PSI Gasnetze und Pipelines, Berlin
Detailsuche

Marc Schröder, Chef von RTL Interactive, bezeichnete die komplette Übernahme gegenüber dem Handelsblatt als "Meilenstein". Bereits ein Jahr zuvor hatte RTL 49 Prozent der Anteile von WKW übernommen, nun haben die beiden Gründer Patrick Ohler und Fabian Jager auch ihre restlichen 51 Prozent an RTL verkauft.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Handelsblatt zitiert Branchenkreise, nach denen von einem einstelligen Millionen-Euro-Betrag die Rede ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


POWERLOCKE 02. Jul 2009

Ja ich bin auch begeistert über wkw. Bin seid fast zwei Jahren dabei und habe durch wkw...

Michael Klein 04. Feb 2009

"Ende 2008 waren es nach Unternehmensangaben fünf Millionen." Wurden da eigentlich auch...

c & c 04. Feb 2009

Und ich bin nicht der Meinung, dass RTL Manager dies vorher ahnen können. Sie werden es...

sadf 03. Feb 2009

++

stag3k 03. Feb 2009

Das Leben ist ein einziges Skript. ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /