Abo
  • Services:

Aufgeflogen: 50.000 Geräte zum Erstellen von Schwarzkopien

Britisches Unternehmen soll Schwarzbrennstationen vertrieben haben

Im industriellen Maßstab hat eine Fabrik in England Geräte zum Erstellen von Schwarzkopien vertrieben. Die britischen Ermittler haben 50.000 Geräte gefunden, mit denen sich illegale Kopien von Spielen für Playstation 3, Xbox 360 und Nintendo Wii anfertigen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Londoner Stadtteil Camden ist die Polizei am 29. Januar 2009 auf Geschäftsräume gestoßen, in denen im quasi industriellen Maßstab gegen geistiges Eigentum verstoßen wurde. Die Ermittler fanden rund 50.000 Geräte, die sich zum Erstellen von Schwarzkopien für Xbox 360, Playstation 3 und Nintendo Wii eignen, so der britische Branchenverband Elspa. Außerdem befand sich in dem Gebäude gefälschtes Konsolenzubehör.

Auf der Kundenliste der beschuldigten Firma stehen Adressen aus ganz Europa. Dem Unternehmen seien Importe von 38.000 Geräten zum Erstellen von Schwarzkopien nachzuweisen - allein seit Dezember 2008 habe es 32.000 nach Großbritannien eingeführt. Und das, obwohl bereits seit über einem Jahr regelmäßig - nicht weiter beachtete - Reklamationen wegen Urheberrechtsverletzung von der englischen Zollbehörde bei ihm eingegangen seien.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

Sonic77 03. Feb 2009

Wenn das so wäre und alle Spiele von der Präsentation her auf dem Niveau von Tux Racer...

flaep 02. Feb 2009

okay -.- dann halt das Ziel :P

fanboykiller 02. Feb 2009

klassischer fanboykollervollidiot, welcome to fish.

redwolf 02. Feb 2009

Für mich ist das auch Unwort des Jahres.


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
    •  /