Abo
  • IT-Karriere:

5-Kilo-Notebook mit Core i7

Clevo-Barebone in Kanada angekündigt

Ein kanadischer Hardwareversender hat das erste Notebook mit Intels High-End-Prozessor Core i7 angekündigt. Verbaut werden offenbar Desktop-CPUs, zusammen mit einem bisher noch nicht bekannten Grafikprozessor von Nvidia. Lieferbar soll das Gerät erst ab Mai 2009 sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot findet sich als "künftiges Produkt" bei Eurocom. Anders als der Name suggeriert, sitzt das Unternehmen in der südlichen kanadischen Provinz Ontario. Einen Preis für das 17-Zoll-Notebook gibt es noch nicht, auch das Lieferdatum gibt Eurocom bisher nur mit dem 1. Mai 2009 an. Bis dahin kann sich noch einiges ändern.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Netze BW GmbH, Stuttgart, Karlsruhe

Aufhorchen lassen aber die technischen Daten, die der kanadische Versender bereits vollständig auf seine Webseite gestellt hat. In einem knapp 40 x 30 Zentimeter großen Gehäuse, das bis zu 6 Zentimeter dick ist, sollen sich neben drei 2,5-Zoll-Festplatten auch zwei interessante Prozessoren befinden. Intels Desktop-CPU Core i7 soll in allen drei bisherigen Varianten von 2,66 GHZ (Modell 920) bis 3,2 GHz (Modell 965 XE) in das Notebook passen, dazu kommt noch ein bisher unbekannter "G280" von Nvidia. Aus seiner Serie der GTX-Karten mit G200-Architektur hat Nvidia noch keine mobilen Produkte vorgestellt.

Die genannten Intel-Prozessoren sind für den Desktopbetrieb gedacht und weisen eine Leistungsaufnahme von 130 Watt (TDP) auf. Zusammen mit den drei Festplatten und der GPU entsteht auch in einem üppig dimensionierten Notebookgehäuse viel Wärme, die durch mehrere Lüfter abgeführt werden muss. In Kombination mit den Kühlkörpern und Heatpipes ergibt sich so ein Gewicht von 5,4 Kilogramm für das "Eurocom D900F Phantom i7" genannte Gerät. Auch die Leistungsaufnahme des Netzteils mit 220 Watt spricht eine deutliche Sprache, ebenso der 12-Zellen-Akku.

Unbestätigten Angaben zufolge handelt es sich bei dem Eurocom-Boliden um ein Gerät auf Basis eines Barebones des taiwanischen Herstellers Clevo. Das Unternehmen hat äußerlich ähnliche Geräte im Programm, etwa das Modell D900C, das ebenfalls für Prozessoren um 100 Watt geeignet ist. Für diesen Rechner listet Clevo aber nur ältere Modelle wie den QX6700 und X6800.

Die wirklich mobilen Versionen des Core i7 mit dem Codenamen "Clarksfield" will Intel im dritten Quartal 2009 vorstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

taifun 04. Feb 2009

Das erinnert mich an die ersten Kisten vor 1990 ... nicht wirklich tragbar und für die...

Misdemeanor 02. Feb 2009

Zum Glück kann sich golem.de aber darauf verlassen, dass die Foren-Beschmutzer wirklich...

Mr. X 02. Feb 2009

Eine TDP von 130 Watt heisst nicht, dass die CPU 130 Watt verbraucht.

lolwut 02. Feb 2009

Made My Day.

GöööD 02. Feb 2009

Beweisen kann ich noch nichts, weil ich das Eurocom noch nicht gesehen hab. Aber ich...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      •  /