Abo
  • Services:

Bill Gates: Die Krise kann noch vier Jahre dauern

Aufruf zu Spenden an arme Länder trotz Wirtschaftskrise

Die Krise der Weltwirtschaft kann noch vier Jahre dauern, meint Bill Gates. Der Microsoft-Gründer hält das System aber trotzdem für stabil genug, um aus dem Tal wieder herauszukommen. Wissenschaftliche und technische Innovationen werden seiner Ansicht nach den Umschwung herbeiführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft-Günder Bill Gates glaubt, dass die weltweite Rezession noch bis zu vier Jahre dauern wird. Das sagte er in einem Interview, das die BBC am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos mit Gates und seiner Frau Melinda führte.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. TUI Group, Hannover

Von Kapitalismuskritik wollte Gates jedoch nichts wissen. Der Kapitalismus sei oft genug totgesagt worden. Er sei davon überzeugt, dass es nach der Krise auch wieder aufwärts gehen werde, da die Weltwirtschaft in sich stabil sei. Der Umschwung wird seiner Ansicht nach durch Innovationen in Wissenschaft und Technik herbeigeführt.

Gleichzeitig rief Melinda Gates dazu auf, Hilfe für die armen Ländern trotz der Krise weiterhin "ganz oben auf die Tagesordnung zu setzen". Diejenigen, die Hilfe ohnehin am nötigsten brauchten, seien, so Gates, auch diejenigen, die am härtesten von der Wirtschaftskrise getroffen würden.

Bill Gates hatte auf dem Weltwirtschaftsforum für gemeinnützige Arbeit geworben, die die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung leistet. Die Stiftung, die als die größte private Stiftung der Welt gilt, beschäftigt sich hauptsächlich mit der Bekämpfung von Krankheiten wie Aids, Malaria und Polio.

Die Krise hat auch die Stiftung schwer getroffen: Die Gates sagten der BBC, sie habe durch die Rezession ein Fünftel ihres Wertes verloren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  2. (u. a. HP Omen 1100 Gaming-Tastatur für 49,99€ statt 79,99€ und HP 15.6" Topload Tasche...
  3. 86,90€ statt 119,40€ im Vergleich

deine mama alder 04. Feb 2009

sollen wir ihm also alle helfen. Jetzt spinnt er total.

Hoffnung mit Linux 03. Feb 2009

Wir werden die Krise schon meistern.

genervt 03. Feb 2009

Ja, Bill Gates ist mein Papa. Ein anderer Grund von denselben drögen Stereotypen seit...

Blork 02. Feb 2009

also ein wenig mehr Dankbarkeit.

naja 02. Feb 2009

aha. Na toll wenn du so gut Bescheid weißt. Billiboy hat die Infos, die er gerade...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /