EA-Entwickler veröffentlichen kostenlose 2D-Engine "Angel"

Prototypen-Engine für XP ab sofort im Netz erhältlich

Entwickler von Electronic Arts in Los Angeles haben ihre "Angel"-Engine zum kostenlosen Download im Internet veröffentlicht. Das Spielegrundgerüst eignet sich insbesondere für Prototypen von 2D-Spielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde die Angel-Engine für ein Projekt im Rahmen des Indiegame-Festivals Game Jam. Jetzt haben die Programmierer von EA in Los Angeles den Quellcode im Internet veröffentlicht - und betonen, dass der Spielekonzern mit der Engine künftig nicht weiter verbunden ist. Angel basiert auf OpenGL und C++ und eignet sich besonders für Entwickler, die schnell und unkompliziert einen 2D-Prototypen zusammenstellen müssen. Das Programm läuft unter Windows XP, eine Portierung auf Linux sei aber kein großes Problem; außerdem könne der Code laut FAQ sogar auf dem iPhone verwendet werden.

Die Entwickler wollen "Angel" künftig weiter verbessern und um neue Funktionen erweitern. Höchste Priorität habe die Engine allerdings nicht, schließlich sei das Team hauptberuflich mit anderen Projekten beschäftigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


meph_13 11. Feb 2009

Aha ... das kommt ja aber wohl auf das Spiel an, was man umsetzen möchte. Ein Pong ist...

dp 03. Feb 2009

Unterstützt die auch Pixelshader oder kann man den Support zumindest hinzufügen?

Neuer Troll 02. Feb 2009

Nein. Das is ne Alternative zu... hm... gibt keine wirklich guten 2D(!) Engines. Ist aber...

wat 02. Feb 2009

Wenn ihr schon so auf Apple herumbasht solltet ihr vl. mal Beispiele nennen wo Microsoft...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Kryptowährungen: Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise
    Kryptowährungen
    Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise

    Nach der Liquidationsanordnung gegenüber dem Fonds Three Arrows Capital verlieren immer mehr Krypto-Broker reichlich Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /