• IT-Karriere:
  • Services:

EA-Entwickler veröffentlichen kostenlose 2D-Engine "Angel"

Prototypen-Engine für XP ab sofort im Netz erhältlich

Entwickler von Electronic Arts in Los Angeles haben ihre "Angel"-Engine zum kostenlosen Download im Internet veröffentlicht. Das Spielegrundgerüst eignet sich insbesondere für Prototypen von 2D-Spielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde die Angel-Engine für ein Projekt im Rahmen des Indiegame-Festivals Game Jam. Jetzt haben die Programmierer von EA in Los Angeles den Quellcode im Internet veröffentlicht - und betonen, dass der Spielekonzern mit der Engine künftig nicht weiter verbunden ist. Angel basiert auf OpenGL und C++ und eignet sich besonders für Entwickler, die schnell und unkompliziert einen 2D-Prototypen zusammenstellen müssen. Das Programm läuft unter Windows XP, eine Portierung auf Linux sei aber kein großes Problem; außerdem könne der Code laut FAQ sogar auf dem iPhone verwendet werden.

Die Entwickler wollen "Angel" künftig weiter verbessern und um neue Funktionen erweitern. Höchste Priorität habe die Engine allerdings nicht, schließlich sei das Team hauptberuflich mit anderen Projekten beschäftigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 26,99€
  2. 7,99€
  3. 29,99€

meph_13 11. Feb 2009

Aha ... das kommt ja aber wohl auf das Spiel an, was man umsetzen möchte. Ein Pong ist...

dp 03. Feb 2009

Unterstützt die auch Pixelshader oder kann man den Support zumindest hinzufügen?

Neuer Troll 02. Feb 2009

Nein. Das is ne Alternative zu... hm... gibt keine wirklich guten 2D(!) Engines. Ist aber...

wat 02. Feb 2009

Wenn ihr schon so auf Apple herumbasht solltet ihr vl. mal Beispiele nennen wo Microsoft...

ObitheWan 02. Feb 2009

Ja ich habe diese Hobby Möchtegern OS Software schon genutzt, und finde sie nicht...


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

      •  /