Abo
  • Services:
Anzeige

Gigapixel-Fotos für jedermann

GigaPan Epic erstellt mit Kompaktkameras Riesenbilder

Mit dem Roboter Epic hat das US-Unternehmen GigaPan eine Hardware für Fotofans vorgestellt, die selbst mit einfachen Kompaktkameras die Herstellung von hochauflösenden Fotos ermöglicht. Hochauflösend heißt in diesem Fall nicht 10 oder 15 Megapixel, sondern mehrere Gigapixel.

Das Epic besteht aus einer Plattform mit Akkubetrieb und einem kleinen LC-Display, einigen Bedienknöpfen sowie einem Schrittmotor. Damit wird die Kamera in Position gebracht und mit einem Auslöser, der den Fingerdruck nachahmt, werden Dutzende bis Hunderte von Fotos gemacht. Zur Stromversorgung reichen sechs AA-Zellen.

Anzeige
GigaPan Epic
GigaPan Epic

In das Epic lassen sich einfache Kompaktkameras einspannen. Die eingebaute Software führt den Anwender durch alle notwendigen Schritte. So muss die Kamera zunächst auf maximalen Zoom gestellt werden. Die Kamera wird danach mit den Cursortasten am Epic zum oberen linken und unteren rechten Rand geführt, der abfotografiert werden soll.

Die Hardwareplattform führt danach die Kamera schrittweise durch die Zeilen und Spalten der Gigapixelaufnahme. Die mitgelieferte Software setzt daraus ein riesiges Bild zusammen. So können selbst mit niedrigauflösenden Kameras Fotos mit mehreren Gigapixeln Auflösung gemacht werden.

Die Software unterstützt auch 360-Grad-Panoramen, die aus Einzelbildern mit mehreren Zeilen (Multirow) zusammengesetzt werden. Der Fotograf kann die Bilder zum Beispiel auf die Herstellerwebsite GigaPan.org heraufladen, wo sie mit einem Flashplayer betrachtet werden können.

Das GigaPan Epic kostet zusammen mit der Stitcher-Software rund 380 US-Dollar. Eine Version für schwerere Kameras aus dem Bridge- und Spiegelreflexbereich ist bereits in Arbeit. Der Hersteller GigaPan wurde 2008 als Spin-off einer Kooperation der NASA und der Carnegie Mellon Universität gegründet und wird von Google gesponsort.


eye home zur Startseite
derBob 05. Feb 2009

sehr unauffällig. als terrorist würde man sie bestimmt übersehen ....

Hotwheels 03. Feb 2009

schön dass mal wieder von dieser Innovativen Firma hört ! Der Beitrag ist von 2000 :-)

:-) 02. Feb 2009

Das Argument: Gigapixel braucht man nicht, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn eine...

dada 02. Feb 2009

Doofe Frage, was hat das seitliche Zusammenfügen mehrerer Fotos mit hoher Dynamik zu tun?

Avalanche 02. Feb 2009

Die Helligkeitsangleichung von Photoshop funktioniert in der Tat ziemlich gut. Trotzdem...


Puhs Blog / 12. Feb 2009

Puh am Sonntag: achte Ausgabe - Teil 1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 19,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    ckerazor | 21:59

  2. Meine Gedanken

    bombinho | 21:55

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 21:51

  4. Re: USB C Buchsen - Erfahrungen mit der Haltbarkeit ?

    MarioWario | 21:41

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    x2k | 21:35


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel