Abo
  • Services:
Anzeige

Gigapixel-Fotos für jedermann

GigaPan Epic erstellt mit Kompaktkameras Riesenbilder

Mit dem Roboter Epic hat das US-Unternehmen GigaPan eine Hardware für Fotofans vorgestellt, die selbst mit einfachen Kompaktkameras die Herstellung von hochauflösenden Fotos ermöglicht. Hochauflösend heißt in diesem Fall nicht 10 oder 15 Megapixel, sondern mehrere Gigapixel.

Das Epic besteht aus einer Plattform mit Akkubetrieb und einem kleinen LC-Display, einigen Bedienknöpfen sowie einem Schrittmotor. Damit wird die Kamera in Position gebracht und mit einem Auslöser, der den Fingerdruck nachahmt, werden Dutzende bis Hunderte von Fotos gemacht. Zur Stromversorgung reichen sechs AA-Zellen.

Anzeige
GigaPan Epic
GigaPan Epic

In das Epic lassen sich einfache Kompaktkameras einspannen. Die eingebaute Software führt den Anwender durch alle notwendigen Schritte. So muss die Kamera zunächst auf maximalen Zoom gestellt werden. Die Kamera wird danach mit den Cursortasten am Epic zum oberen linken und unteren rechten Rand geführt, der abfotografiert werden soll.

Die Hardwareplattform führt danach die Kamera schrittweise durch die Zeilen und Spalten der Gigapixelaufnahme. Die mitgelieferte Software setzt daraus ein riesiges Bild zusammen. So können selbst mit niedrigauflösenden Kameras Fotos mit mehreren Gigapixeln Auflösung gemacht werden.

Die Software unterstützt auch 360-Grad-Panoramen, die aus Einzelbildern mit mehreren Zeilen (Multirow) zusammengesetzt werden. Der Fotograf kann die Bilder zum Beispiel auf die Herstellerwebsite GigaPan.org heraufladen, wo sie mit einem Flashplayer betrachtet werden können.

Das GigaPan Epic kostet zusammen mit der Stitcher-Software rund 380 US-Dollar. Eine Version für schwerere Kameras aus dem Bridge- und Spiegelreflexbereich ist bereits in Arbeit. Der Hersteller GigaPan wurde 2008 als Spin-off einer Kooperation der NASA und der Carnegie Mellon Universität gegründet und wird von Google gesponsort.


eye home zur Startseite
derBob 05. Feb 2009

sehr unauffällig. als terrorist würde man sie bestimmt übersehen ....

Hotwheels 03. Feb 2009

schön dass mal wieder von dieser Innovativen Firma hört ! Der Beitrag ist von 2000 :-)

:-) 02. Feb 2009

Das Argument: Gigapixel braucht man nicht, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn eine...

dada 02. Feb 2009

Doofe Frage, was hat das seitliche Zusammenfügen mehrerer Fotos mit hoher Dynamik zu tun?

Avalanche 02. Feb 2009

Die Helligkeitsangleichung von Photoshop funktioniert in der Tat ziemlich gut. Trotzdem...


Puhs Blog / 12. Feb 2009

Puh am Sonntag: achte Ausgabe - Teil 1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AutoScout24 GmbH, München
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Edenred Deutschland GmbH, Berlin
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Unternehmensberatung, österreichische Alpen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Re: 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Genau! | 22:24

  2. Re: Wertschöpfung ??

    wire-less | 22:23

  3. Re: Geht das überhaupt bei Thunderbird?

    Comicbuchverkäufer | 22:23

  4. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    berritorre | 22:15

  5. Re: "Dann sind wir performancemäßig wieder am...

    short reader | 22:10


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel