Abo
  • Services:
Anzeige

Intel will Xeon mit acht Kernen vorstellen

Vortrag auf ISSCC kündigt ersten Octa-Core an

Aus dem Veranstaltungsprogramm der nächsten "International Solid State Circuits Conference" (ISSCC) erwähnt Intel erstmals öffentlich einen Serverprozessor mit acht Kernen in einem Gehäuse. Ob es sich dabei um einen Xeon mit Nehalem-Architektur oder den überfälligen "Beckton" handelt, ist aber noch nicht ganz klar.

Auf Seite 22 des ISSCC-Programms (PDF) werden für den 9. Februar 2009 zwei Vorträge von Intel-Entwicklern angekündigt. Es ist der zweite Tag der ISSCC 2009, die ab dem 8. Februar 2009 in San Francisco stattfindet.

Anzeige

Der Titel der ersten Präsentation lautet "A 45nm 8-Core Enterprise Xeon Processor", der zweite Vortrag widmet sich der Architektur von Intels 45-Nanometer-Prozessoren im Allgemeinen. Redner ist hier allerdings Intel-Fellow Glen Hinton, der die Entwicklung der Nehalem-Architektur geleitet hatte - und weniger glanzvoll zuvor das Netburst-Design mit den Pentium-4-Prozessoren.

Aus der Ankündigung geht noch nicht hervor, ob es sich bei dem ersten Achtkerner von Intel um den ursprünglich schon für 2008 geplanten "Beckton" handelt, bei dem acht Kerne auf zwei Dies in einem Prozessorgehäuse verpackt werden sollten. Beckton sollte noch auf der Core-Architektur basieren, Hintons Vortrag soll jedoch von "einer Familie von IA-Prozessoren mit bis zu acht Kernen" handeln. Vermutlich wurde Intels erste CPU mit acht Kernen also gleich mit Nehalem-Technik gebaut und Beckton gestrichen.

In den Zusammenfassungen der Vorträge ist erwähnt, dass der Achtzylinder aus 2,3 Milliarden Transistoren bestehen soll und 16 Threads verarbeiten kann. Das ist ein weiterer Hinweis auf Nehalem, wo schon dessen Desktopausgabe Core i7 das von Hintons Teams entwickelte HyperThreading beherrscht.

Die landläufig auch Octa-Cores genannten Prozessoren - Intel verwendet diesen Begriff höchst selten - stellen die nächste Stufe in der Dichte an Rechenleistung für Server dar. Geht es nur um die Kerne pro Chipgehäuse, ist Intel hier jetzt schon mit der Xeon-Serie 7400 ("Dunnington") führend, die bereits aus 1,9 Milliarden Transistoren bei einer monströsen Die-Größe von 503 Quadratmillimetern besteht. Um die übliche TDP von 130 Watt für Server-CPUs noch zu halten, taktet Dunnington nur mit 2,66 GHz, während die Quad-Core-Xeons bis zu 3,4 GHz erreichen, dafür aber 150 Watt brauchen (X5492, "Harpertown").

Dass Intel neue Prozessoren nicht nur auf seiner Hausveranstaltung IDF vorstellt, sondern auch auf der ISSCC, hat mittlerweile fast schon Tradition: Auch der erste Atom wurde unter seinem Codenamen "Silverthorne" Anfang 2008 auf der ISSCC enthüllt.


eye home zur Startseite
LinuxMobiIer 02. Feb 2009

Wenn ich mir acht Gurkenscheiben auf meinen Cheeseburger lege, dann hab ich auch acht...

Andreas Heitmann 31. Jan 2009

Wasch, isch hab krad den Mund ffffföll mip Kuchen. Wasch meinscht du? ... ;-)))

Nikki 31. Jan 2009

Wenn du mal mit einem HP SD arbeiten durftest darfst du dich gerne wieder melden. ;-) Ah...

föhn 31. Jan 2009

pff.. erdbeeren haben noch mehr.. ;)

ä 30. Jan 2009

COREZ!!!!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...
  2. (u. a. HP Pavilion 32 für 279€ und HP Omen 25 für 219€)
  3. (heute u. a. Roccat Isku+ Force FX für 66€ und Predator Collection für 13,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: 6500 Euro

    JackIsBlack | 06:16

  2. Re: Frontantrieb...

    JackIsBlack | 06:14

  3. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Denkanstoss | 05:23

  4. Re: Mozilla ist wie AMD

    Algo | 05:07

  5. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel