Abo
  • Services:
Anzeige

Intel will Xeon mit acht Kernen vorstellen

Vortrag auf ISSCC kündigt ersten Octa-Core an

Aus dem Veranstaltungsprogramm der nächsten "International Solid State Circuits Conference" (ISSCC) erwähnt Intel erstmals öffentlich einen Serverprozessor mit acht Kernen in einem Gehäuse. Ob es sich dabei um einen Xeon mit Nehalem-Architektur oder den überfälligen "Beckton" handelt, ist aber noch nicht ganz klar.

Auf Seite 22 des ISSCC-Programms (PDF) werden für den 9. Februar 2009 zwei Vorträge von Intel-Entwicklern angekündigt. Es ist der zweite Tag der ISSCC 2009, die ab dem 8. Februar 2009 in San Francisco stattfindet.

Anzeige

Der Titel der ersten Präsentation lautet "A 45nm 8-Core Enterprise Xeon Processor", der zweite Vortrag widmet sich der Architektur von Intels 45-Nanometer-Prozessoren im Allgemeinen. Redner ist hier allerdings Intel-Fellow Glen Hinton, der die Entwicklung der Nehalem-Architektur geleitet hatte - und weniger glanzvoll zuvor das Netburst-Design mit den Pentium-4-Prozessoren.

Aus der Ankündigung geht noch nicht hervor, ob es sich bei dem ersten Achtkerner von Intel um den ursprünglich schon für 2008 geplanten "Beckton" handelt, bei dem acht Kerne auf zwei Dies in einem Prozessorgehäuse verpackt werden sollten. Beckton sollte noch auf der Core-Architektur basieren, Hintons Vortrag soll jedoch von "einer Familie von IA-Prozessoren mit bis zu acht Kernen" handeln. Vermutlich wurde Intels erste CPU mit acht Kernen also gleich mit Nehalem-Technik gebaut und Beckton gestrichen.

In den Zusammenfassungen der Vorträge ist erwähnt, dass der Achtzylinder aus 2,3 Milliarden Transistoren bestehen soll und 16 Threads verarbeiten kann. Das ist ein weiterer Hinweis auf Nehalem, wo schon dessen Desktopausgabe Core i7 das von Hintons Teams entwickelte HyperThreading beherrscht.

Die landläufig auch Octa-Cores genannten Prozessoren - Intel verwendet diesen Begriff höchst selten - stellen die nächste Stufe in der Dichte an Rechenleistung für Server dar. Geht es nur um die Kerne pro Chipgehäuse, ist Intel hier jetzt schon mit der Xeon-Serie 7400 ("Dunnington") führend, die bereits aus 1,9 Milliarden Transistoren bei einer monströsen Die-Größe von 503 Quadratmillimetern besteht. Um die übliche TDP von 130 Watt für Server-CPUs noch zu halten, taktet Dunnington nur mit 2,66 GHz, während die Quad-Core-Xeons bis zu 3,4 GHz erreichen, dafür aber 150 Watt brauchen (X5492, "Harpertown").

Dass Intel neue Prozessoren nicht nur auf seiner Hausveranstaltung IDF vorstellt, sondern auch auf der ISSCC, hat mittlerweile fast schon Tradition: Auch der erste Atom wurde unter seinem Codenamen "Silverthorne" Anfang 2008 auf der ISSCC enthüllt.


eye home zur Startseite
LinuxMobiIer 02. Feb 2009

Wenn ich mir acht Gurkenscheiben auf meinen Cheeseburger lege, dann hab ich auch acht...

Andreas Heitmann 31. Jan 2009

Wasch, isch hab krad den Mund ffffföll mip Kuchen. Wasch meinscht du? ... ;-)))

Nikki 31. Jan 2009

Wenn du mal mit einem HP SD arbeiten durftest darfst du dich gerne wieder melden. ;-) Ah...

föhn 31. Jan 2009

pff.. erdbeeren haben noch mehr.. ;)

ä 30. Jan 2009

COREZ!!!!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. AutoScout24 GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  2. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  3. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  4. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  5. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  6. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  7. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  8. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  9. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  10. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Multipalyer über Xbox Live

    IsMaWurscht | 14:47

  2. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    berritorre | 14:47

  3. Und wie viele Inhalte waren wirklich zu beanstanden?

    mnementh | 14:47

  4. Re: Das wird ein Spaß

    crazypsycho | 14:45

  5. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    CerealD | 14:44


  1. 14:47

  2. 13:05

  3. 12:56

  4. 12:05

  5. 12:04

  6. 11:52

  7. 11:44

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel