Abo
  • Services:

Charter Communications bietet Internetzugang mit 60 MBit/s

"High-Speed Internet Ultra60" basiert auf DOCSIS 3.0

Der US-Kabelnetzbetreiber Charter Communications bietet erstmals einen Internetzugang mit 60 MBit/s. Charter setzt dabei auf die Technik DOCSIS 3.0.

Artikel veröffentlicht am ,

Bewohnern der Stadt Saint Louis im US-Bundesstaat Missouri bietet der US-Kabelnetzbetreiber Charter Communications erstmals einen Internetzugang mit 60 MBit/s. Das gab das Unternehmen bekannt. Das Produkt mit der Bezeichnung "High-Speed Internet Ultra60" soll künftig auch in weiteren Märkten eingeführt werden und basiert auf DOCSIS 3.0.

Stellenmarkt
  1. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München
  2. wesernetz Bremen GmbH, Bremen

Der Ultra60-Service kostet 129,99 US-Dollar im Monat. Kunden, die nicht zugleich das TV-Programm und einen Telefonanschluss von Charter beziehen, zahlen 10 US-Dollar zusätzlich. Landesweit werden die Kapazitäten für alle Kunden von 16 MBit/s auf 20 MBit/s heraufgesetzt, dabei wird kein Aufpreis fällig.

"Unsere Infrastruktur hat eine Kapazität, mit der wir künftig sogar noch höhere Bandbreiten anbieten können", sagte Ted Schremp, Chief Marketing Officer bei Charter.

Mehrheitsanteilsinhaber Paul Allen hatte schon im August 2007 angekündigt, bei Charter aussteigen zu wollen. Das Unternehmen ist der viertgrößte Kabelnetzbetreiber des Landes.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

56k-Freak 31. Jan 2009

Du meinst wohl 0,046 MBit. Wer schreiben kann ist klar im Vorteil.

Bauernadel 30. Jan 2009

50mbit wie lahm,.,...ne dann lieber 60mbit

Shibbi 30. Jan 2009

WTF??? Wer macht denn sowas? Hat schon jemand die Feuerwehr gerufen? Helft dem Sack mit...

Gunah 30. Jan 2009

können die ruhig auch hier bei mir machen, hätte ich kein Problem mit


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /