Abo
  • IT-Karriere:

Nokia veröffentlicht SMS Cleaner gegen Curse of Silence

Software löscht verfluchte SMS von S60-Geräten

Nokia hat eine Software veröffentlicht, mit der sich Nokia-Smartphones mit S60 3rd Edition von den Folgen der sogenannten Curse of Silence SMS befreien lassen. Hacker hatten auf dem Chaos Communication Congress gezeigt, wie sich der Kurznachrichtendienst entsprechender Telefone mit einer SMS lahmlegen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software SMS Cleaner soll Telefone, die vom "Fluch der Stille" getroffen wurden, wieder beleben. Mit einer entsprechenden SMS lässt sich der Empfang nachfolgender Kurznachrichten vollständig unterbinden, wie Hacker auf dem Chaos Communication Congress Ende 2008 in Berlin demonstriert hatten. Nokia war sieben Wochen über den "Curse of Silence" genannten Exploit informiert worden.

Stellenmarkt
  1. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen
  2. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart

Der von Nokia veröffentliche SMS Cleaner steht für Geräte mit S60 3rd Edition zur Verfügung, die von dem Problem betroffen sind. Wird die Software auf einem Smartphone ausgeführt, löscht sie eine gespeicherte Curse-of-Silence-SMS, deinstalliert sich und startet das Telefon neu.

Fortinet bietet schon länger eine Software an, die vor dem Angriff schützen soll und Mobiltelefone von der Schadkurznachricht befreit. Sie unterstützt mehr Geräte als Nokias SMS Cleaner.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€

StarGoose 01. Feb 2009

Als Symbian60 Nutzer stellt sich mir zuerst wirklich die Frage wieso es Nokia nicht...

elmiguel 01. Feb 2009

... und warum genau funktioniert die Fortinet Software nicht? Bei mir läuft die problemlos.

IT-Aufklärer 30. Jan 2009

Aber bitte doch ;)

IT-Forist 30. Jan 2009

Na aber hey, vielleicht ist nicht jeder so wie du ein gemeiner Misantrop, und möchte...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

      •  /