Abo
  • Services:
Anzeige

Gears of War & Co: DRM-Systeme sorgen erneut für Ärger

Technische Probleme sind weiter akut

Die Kundschaft mag Systeme zum digitalen Rechtemanagement nicht. Unternehmen der Spielebranche setzen trotzdem verstärkt auf Onlineaktivierungen - und blamieren sich derzeit mit technischen Problem, etwa bei Gears of War und Fallout 3.

Gears of War (PC)
Gears of War (PC)
"You cannot run the game with modified executable code. Please reinstall the game." Statt Action bekamen viele Spieler diese Fehlermeldung zu sehen, als sie am 29. Januar 2009 ihre PC-Version von Gears of War spielen wollten. Soweit bislang festzustellen ist, ist der Grund für den Programmstreik ein digitales Zertifikat, das nur bis zum 28. Januar 2009 galt. Ein Community-Manager von Epic Games: "Wir sind von dem Problem informiert worden und arbeiten mit Microsoft an einer Lösung". Im offiziellen US-Spieleforum fügte er hinzu: "Ja, das war für uns auch eine Überraschung."

Anzeige

Solche Pannen sorgen dafür, dass Systeme zum digitalen Rechtemanagement von Spielen bei den Käufern so unbeliebt sind wie Festplattenfehler oder defekte Grafikkartentreiber. Da können Hersteller wie Electronic Arts nach dem Debakel mit dem Spore-Kopierschutz noch so sehr um Vertrauen werben - wenn die Firmen ihren DRM-Schutz technisch nicht im Griff haben, dürfte die Akzeptanz beim Endkunden nicht steigen.

Für Ärger aufgrund von Problemen grundsätzlicher Art sorgt derzeit Microsofts Games for Windows Live mit der Erweiterung Operation Anchorage, die seit dem 27. Januar 2009 für die Xbox-360- und PC-Versionen von Fallout 3 erhältlich ist. So können selbst Besitzer der - in Deutschland aufgrund des europäischen Binnenmarktes legal erhältlichen - englischen Version des Spiels das Add-on hierzulande ausschließlich in der deutschen Sprachversion spielen.

Gears of War & Co: DRM-Systeme sorgen erneut für Ärger 

eye home zur Startseite
Alexander Hempel 31. Jan 2009

Es ist schlimm genug und stinkt mich auch an, aber laut Epic-VP Mark Rein hat das Problem...

wucher 31. Jan 2009

65€ ??? lass dich nicht abzocken! PC £24.96 http://www.amazon.co.uk/Bethesda-Fallout-3...

spanther 31. Jan 2009

Mit Kopierschutzvirus meinst du jetzt doch wohl aber den der nicht rein auf der CD...

Captain 31. Jan 2009

Warum Müll?

(Noch... 31. Jan 2009

Das Problem ist, das ich dafür gezahlt habe!! Und wenn ich für eine Produkt mein sauer...


Computerhilfen.de / 31. Jan 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. Kaufmännische Krankenkasse ? KKH, Hannover
  4. Groz-Beckert KG, Albstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple-Produkte günstiger, z. B. Apple Watch Series 3 ab 345€ und iPhone 7 ab 559€)
  2. 429€
  3. (u. a. Forza 7 42€, Gears of War 4 19,99€, Halo Wars 2 19,99€, Halo Master Chief Collection...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Mett | 06:34

  2. Re: "Security Produkte" verkaufen Jobgarantie für...

    ML82 | 06:16

  3. Re: Marktforschung == öffentliches Interesse?

    ML82 | 06:09

  4. Re: Das WWW beginnt zu nerven...

    ML82 | 06:04

  5. ich frage mich ...

    ML82 | 06:01


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel