• IT-Karriere:
  • Services:

Google unterstützt Hybrid-Protokoll

OpenID und OAuth vereint

Google erweitert seine OpenID-Unterstützung und verbindet sie mit OAuth. Mit diesem sogenannten Hybrid-Protokoll können sich Nutzer an OpenID-fähigen Websites mit ihrem Google-Account anmelden. Die Websites können über OAuht die bei Google gespeicherten Daten der Nutzer abfragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die OpenID OAuth Extension, in der das Hybrid-Protokoll spezifiziert ist, beschreibt, wie sich OAuth-Autorisierungsanfragen in OpenID-Authentifizierungsanfragen einbetten lassen. Google nutzt das, um den Nutzer nur einmal um Erlaubnis fragen zu müssen, wenn eine externe Website seine Daten nutzen will.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Einer der ersten Nutzer von Googles Hybrid-Protokoll-Unterstützung ist Plaxo, das eine geschlossene Betaversion testet, die die Verbindung von OpenID und OAuth nutzt. Nutzer können sich per OpenID anmelden und via OAuth erlauben, dass Plaxo Daten aus den Google-Konktakten in das Plaxo-Adressbuch überträgt.

Details zu dem neuen API hat Google in einer Google-Group hinterlegt. Zudem hat Google zusammen mit anderen Anbietern das Open-Source-Projekt Step2 ins Leben gerufen, das eine freie Implementierung der neuen APIs bereitstellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189€ (Bestpreis)

Karl Napp 24. Mär 2009

Unter EInstellungen Identitäten gibt es einen Menüpunkt Konto löschen. Vielleicht klappt...

pampashase 01. Feb 2009

Ich frag mich nur was Linux in der Reihe der "Großen" macht Oo


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /