Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Handytarife von T-Mobile erlauben kein Multi-SIM

Combi-Tariflinien beschränken mobiles Internet auf das jeweilige Smartphone

Am 2. Februar 2009 treten die neuen Handytarife von T-Mobile in Kraft und beinhalten mehr Inklusivminuten. Allerdings wird es auch Abstriche geben, die auch künftige iPhone- und G1-Nutzer ärgern werden.

T-Mobile erlaubt iPhone-Besitzern mit den Complete-Tarifen die Nutzung mehrerer SIM-Karten (Multi-SIM), um das enthaltene Datenvolumen beispielsweise auch mit dem Notebook nutzen zu können. Das machte günstig angebotene UMTS-USB-Sticks interessant, zumal T-Mobile-Kunden die zusätzlichen SIM-Karten eine Zeit lang sogar kostenlos bestellen konnten.

Anzeige

Der Complete-Nachfolger Combi Relax bietet zwar in seinen Tarifen 20 Prozent mehr Inklusivminuten, beschränkt aber die Nutzung der Datendienste deutlich: Die Nutzung des Inklusivvolumens bleibt auf Smartphones wie etwa das iPhone 3G oder das neue T-Mobile G1 beschränkt, so T-Mobile.

"Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden", hieß es auf Nachfrage gegenüber Golem.de. "Eine Nutzung mit Data Cards, Data USB Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks ist nicht Gegenstand des Vertrages."

Mehrere SIM-Karten sind damit nicht mehr mit einem Vertrag nutzbar. Damit bestätigen sich Berichte von Sparwelt.de und iPhone-Ticker.de.

Für iPhone-Besitzer mit bestehendem Complete-Vertrag ändert sich bis zum Ende der Vertragslaufzeit nichts. Nur für Neukunden stellt sich die Frage: jetzt noch einen Complete-Vertrag abschließen oder später für das Notebook einen separaten Datenvertrag für zusätzliche Kosten abschließen.

Als Begründung für die Einschränkung der Combi-Tarife heißt es seitens T-Mobile in bestem Marketing-Deutsch: "Um für die Kernzielgruppe der Combi Tarife eine attraktive Preisgestaltung zu gewährleisten, ist die Nutzung des Inklusivvolumens auf Smartphones wie u.a. das iPhone oder das T-Mobile G1 beschränkt."


eye home zur Startseite
hans die Wurst 02. Feb 2009

entweder extrem frisch oder Selbstständig! Frei nach dem Moto: Hier, für die Steuer. 29...

Steffen Yanciki 30. Jan 2009

Als ob sich Google gegenüber der T-Com fügen müsste. T-Com ist daran interessiert, da...

mb2 30. Jan 2009

Hallo, genau so scheint es zu sein. Ich habe nochmal nachgefasst und habe exakt diese...

Captain 30. Jan 2009

nö, vodafone wollte mich verarschen, 2 Festverträge, 1 mal Blackberry Storm 8 GB mit...

-.-' 30. Jan 2009

Heitmann, oh Du Papst von Apple, what the fuck is your problem? Es findet KEIN...


CYBERBLOC / 30. Jan 2009

T-Mobile G1: Das erste Mal

www.tutsi.de / 30. Jan 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. 449,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Wieder mal ein Sinnloser Artikel.

    Phantom | 12:28

  2. Re: Erster!!!

    Phantom | 12:27

  3. Re: Siri und diktieren

    stiGGG | 12:01

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kazhar | 12:00

  5. AI-Prozessor =

    casual_keks | 11:48


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel