Abo
  • Services:

Neuer Trailer für Final Fantasy 13

Square-Enix startet offizielle Webseite mit neuem Filmmaterial

In einem Videotrailer zeigen die Renderfilm-Altmeister Square-Enix neue Szenen aus dem Rollenspiel Final Fantasy 13. Das erscheint 2010 erstmals auch für eine Konsole aus nichtjapanischer Produktion. Aber das Unternehmen geht noch weiter auf die westliche Welt zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Final Fantasy 13
Final Fantasy 13
Früher undenkbar, jetzt fast selbstverständlich: Der in geschäftlicher Hinsicht nicht als globaler Vordenker geltende japanische Publisher Square-Enix hat nicht nur einen neuen Trailer für Final Fantasy 13 veröffentlicht. Nein - das Unternehmen hat sogar selbst und deutlich vor Veröffentlichung eine offizielle europäische Spielewebseite gestartet, die auch noch eine Unterrubrik für Deutschland bietet.

 

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Fans der Rollenspielreihe finden neben dem frisch veröffentlichten "White Combo"-Trailer allerdings keine weiteren Inhalte. Final Fantasy 13 soll nach aktueller Planung 2009 für Playstation 3 in Japan und 2010 für Xbox 360 und Playstation 3 in Europa und Nordamerika auf den Markt kommen.

Final Fantasy 13
Final Fantasy 13
Was bislang über die Handlung von Final Fantasy 13 bekannt ist, klingt ähnlich abgehoben wie frühere Teile der Reihe: Ein mysteriöser Kristall hat einer übersinnlichen Rasse befohlen, die Welt Pulse in ein Paradies für Menschen zu verwandeln; aber nach ein paar Jahrhunderten gibt es Nebenwirkungen. Dem dunklen Geheimnis soll eine Heldentruppe unter Anführung einer jungen Soldatin namens Lightning auf die Spur kommen - Lightning soll übrigens eine weibliche Variante von Cloud Strife aus dem legendären siebten Teil der Reihe sein. Das Spielprinzip soll wieder das Active-Time-Battle-System der meisten aktuelleren Vorgänger verwenden, allerdings schneller und mit mehr Actionelementen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. 12,49€
  4. 4,95€

Troll 13. Feb 2009

Ich habe einfach keinen Bock auf Kämpfe, die mehrere Stunden dauern, und nur auf eine Art...

It's Me 31. Jan 2009

Argh von meiner FF7 PC Version hat die erste CD nen Sprung ;( Jetzt muss ich mir ISOs...

Sonic77 30. Jan 2009

Das hat nichts damit zu tun, daß man "andere Sprachen besser findet", daß ist einfach...

Oggy_ 30. Jan 2009

ölf

dermerc 30. Jan 2009

Aber FF13vs kommt immernoch nur auf PS3... bisher.


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /