Abo
  • Services:

Flash Player 10 verbreitet sich rasant

Adobe: Auf mehr als jedem zweiten Rechner weltweit läuft Flash 10

Adobes Flash 10 verbreitet sich schneller als jede Flash-Version zuvor. Bereits zwei Monate nach der Veröffentlichung läuft auf 55 Prozent aller Computer weltweit der Flash Player 10, teilt Adobe mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank Webvideos und Auto-Updatefunktion verbreitet sich die aktuelle Version von Adobes Flash-Player rasant. Im zweiten Quartal 2009 wird die Software auf 80 Prozent aller Rechner weltweit installiert sein, prognostiziert Adobe. Der Flash Player 10 wurde Mitte Oktober 2008 veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. ENSO Energieversorgung Sachsen Ost GmbH, Dresden

Insgesamt läuft Flash laut Adobe auf 98 Prozent aller Rechner weltweit und rund 80 Prozent aller Onlinevideos werden in Flash abgespielt.

Das auf Flash basierende AIR erreicht rund ein Jahr nach der Veröffentlichung circa 100 Millionen Installationen. Applikationen wie beispielsweise der populäre Twitter-Client Tweetdeck nutzen die AIR-Plattform.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€
  2. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  3. 59,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

mirsemirse 27. Apr 2009

das wichtigste ist, dass man wenn man kein flash-plugin mehr benötigt (und von adblock...

Flow77 31. Jan 2009

Wir sich für nen Rolls-Royce interessiert hat sowieso mindestens 16GB RAM mit goldenen...

Oger 30. Jan 2009

Hier läufts mies. HD Material >wird< beschleunigt, wenn ich "mplayerc homecinema...

nate 30. Jan 2009

Ich denke nicht, dass der Engpass bei der Polygonanzahl liegt, sondern eher bei der...

Blork 30. Jan 2009

soso. und das ist dann wohl ein"Quantensprung" zum Player 9 ;-)


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /