Abo
  • Services:

Der Markt für Grafikchips schrumpft stark

Absatz im vierten Quartal 2008 um ein Drittel geringer

Die Marktforscher von Jon Peddie Research (JPR) haben ihre Analysen für das vierte Quartal des Jahres 2008 vorgelegt. Wie beim Rest der Chipbranche sind die Nachrichten nicht gut: Der Absatz brach weltweit im Vergleich zum vorherigen Quartal um über ein Drittel ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie JPR betont, ist es das erste Mal, seit das Unternehmen den Grafikmarkt beobachtet, dass in einem vierten Quartal eines Jahres weniger Grafikprozessoren verkauft werden als im dritten Quartal. JPR führt derartige Erhebungen seit dem Jahr 2000 durch. Bei den jetzt vorgelegten Zahlen wird nicht zwischen Lösungen mit in Chipsätzen integrierter Grafik und diskreten GPUs unterschieden.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland

Grafikmarkt 2008 (Quelle: JPR)
Grafikmarkt 2008 (Quelle: JPR)
Folglich ist Intel durch seine Chipsätze mit einem Anteil von 47,8 Prozent im vierten Quartal 2008 weiterhin Marktführer. Danach folgt Nvidia mit 30,7 Prozent, gefolgt von ATI/AMD mit 19,3 Prozent. Alle anderen Hersteller spielen kaum noch eine Rolle, einzig SiS kommt mit seinen Chipsätzen noch um 0,1 Punkte über einen Anteil von einem Prozent.

Bei den beiden Intel-Konkurrenten AMD und Nvidia hat AMD zuletzt gewonnene Anteile wieder an Nvidia abgeben müssen: 20,6 Prozent waren es im dritten Quartal 2008 noch für AMD, und 27,8 Prozent für Nvidia. Beide zusammen konnten aber Intels Anteil drücken, der im gleichen Zeitraum noch 49,4 Prozent betrug.

Insgesamt wurden im vierten Quartal 2008 laut JPR 35 Prozent weniger Grafikchips für PCs verkauft als im dritten Quartal des Jahres. Da das Jahresendgeschäft traditionell für die PC-Branche am wichtigsten ist, wirkt sich das auch auf das gesamte Jahr 2008 aus: Der Grafikmarkt schrumpfte um 28 Prozent.

Der oft vorhergesagte Umbruch von Desktop- zu Notebookrechnern geht aus den Zahlen von JPR noch immer nicht hervor. Weltweit sollen im vierten Quartal 2008 37,5 Millionen Grafiklösungen für Desktops und 34,9 Millionen für Notebooks verkauft worden sein.

Insgesamt ist die aktuelle Analyse nicht überraschend, da sich der PC-Markt seit dem vierten Quartal 2008 in starkem Abschwung befindet, der zuerst die Zulieferer trifft. Bereits Mitte November 2008 hatte Intel mit einer Umsatzwarnung die Börsen schockiert, die endgültigen Quartalszahlen von Intel und AMD fielen verheerend aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

basher 02. Feb 2009

Hoer doch mal auf den kleinen Schwuli so zu diskriminieren. Kann er doch nix fuer, dass...

typ 30. Jan 2009

Dann kaufe ich mir vielleicht eine neue. ps: Eine Heizung besitze ich bereits.

soso 30. Jan 2009

Der ist schon Geschichte...

Theodor 29. Jan 2009

Also neuartig brauch ich nicht wirklich, aber alte Ideen GUT umgesetzt würde es schon...

iJones 29. Jan 2009

Naja, damals hat ja mehr oder weniger jeder Grafikkartenhersteller seine eigenen...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /