Abo
  • Services:

Handy-Freisprecheinrichtungen für Handgelenk und Sonnenlicht

Pulsar und Solarus von Hama

Als Alternative zu Handy-Freisprecheinrichtungen für das Ohr bietet Hama nun eine für das Handgelenk an. Eine weitere Freisprecheinrichtung ist für Autofahrer gedacht, sie kann sich über Solarzellen aufladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Freisprecheinrichtung fürs Handgelenk
Freisprecheinrichtung fürs Handgelenk
Die Bluetooth-Freisprecheinrichtung Pulsar steckt in einem Metallgehäuse und wird mit einem Kunststoffarmband am Handgelenk getragen. Zum Sprechen wird sie an den Mund gehoben. Beim Telefonieren und Musikabspielen (mittels A2DP) hält der fest eingebaute Akku laut Hama bis zu 4 Stunden durch. Im Stand-by-Modus sollen es rund 160 Stunden sein. Hama bietet die Freisprecheinrichtung Pulsar für 69,99 Euro an, ein Ladegerät ist im Preis enthalten.

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Holding, Lüdenscheid
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Freisprecheinrichtung nutzt Sonnenenergie
Freisprecheinrichtung nutzt Sonnenenergie
Die zigarettenschachtelgroße Bluetooth-Freisprecheinrichtung Solarus wird mit der mitgelieferten Saugnapfhalterung an der Frontscheibe befestigt. Lautsprecher und Mikro zeigen dann zum Sprecher und die Solarzellen auf der Rückseite des Geräts zur Windschutzscheibe. Das Gerät kann die Telefonnummer des Anrufers ansagen. Hama nennt 13 Stunden Gesprächs- und 450 Stunden Stand-by-Zeit. Der Akku kann durch das mitgelieferte 12-Volt-Kfz-Ladekabel auch ohne Sonnenlicht aufgeladen werden. Den Preis gibt Hama mit 89 Euro an.

Das neue Handyzubehör von Hama soll im März 2009 ausgeliefert und auf der Cebit präsentiert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix 23,6-Zoll-FHD-Monitor mit 144 Hz für 222€ statt ca. 317€ im Vergleich und...
  2. 16,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 24,02€)
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)

Konsument3000 29. Jan 2009

Ich muss so schon immer lachen, wenn mir so wichtige, selbstgespraech-fuehrende Personen...

NoName! 29. Jan 2009

Das bringt mich beim Autofahren nicht wirklich weiter! ;) Wenn ich am Laptop sitze und...

A.R.S.C.H. 29. Jan 2009

..hol mich hier raus, Kumpel !


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /