Abo
  • Services:

Napster tönt nun auch im Browser

Neue Version des Musikdienstes bietet Musikstreaming im Browser

Der Onlinemusikdienst Napster hat seine Software mit neuen Funktionen versehen. Napster-Musikstreams lassen sich nun mit dem Webbrowser abrufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die wichtigste Neuerung bei Napster ist, dass Nutzer den Dienst ab sofort auch webbasiert über die überarbeitete Website hören können. Der eigene Napster-Zugang kann also von jedem beliebigen Rechner aus genutzt werden, die Musik kann im Browser gestreamt werden. Um gekaufte Musik herunterzuladen und auf CD zu brennen, ist allerdings weiterhin die Installation einer eigenen Software nötig.

Neu an der Napster-Version 4.6 sind auch die Funktionen Automix und der Moodmanager, die den Flatratekunden zur Verfügung stehen. Automix schlägt dem Nutzer auf der Basis der von ihm abgespielten Stücke weitere vor, die seinem Geschmack entsprechen könnten. Der Moodmanager wählt Musik nach der aktuellen Stimmung aus. Der Nutzer zeigt anhand einer Farbskala sein Laune an, und Napster empfiehlt dazu passende Musik.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

ZAk 14. Mär 2009

Jup und legal auch noch. Naja jeder wie er meint

Katze853 30. Jan 2009

zum Streamen: Betriebssystem PC/Windows, Mac, Linux Browser Firefox 2.0 oder höher...

MusicLover 29. Jan 2009

Bin Musik-Junkie und seit einiger Zeit Napster Abonnent und finde das Mietmodell klasse...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /